Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Kind im Magen, Chefdenker, Spittin Vicars am 10.11.2006 im Zakk, Düsseldorf

Kind im Magen, Chefdenker, Spittin Vicars am 10.11.06 in Düsseldorf

Heute war eigentlich gemütlich n Abend mit Familie angesagt wegen Geburtstag und so, aber wenn die Verwandtschaft nich ans Telefon geht ham die wohl kein Bock. Maks will nach Düsseldorf, weil da Chefdenker und Spittin Vicars spielen. Christina is auch dabei, also gut, wieso nicht! Dat einzig Schlimme is der hohe Abendkassenpreis von 13 Euro. Wir vertrauen mal auf Gästeliste, um dann, als wir vorm Laden stehen, zu erfahren, dass es diese angeblich gar nicht geben soll. Weitere Recherchen ergeben, dass es eine gibt, nur für uns nich. Penner. Maks kriegt von so einer ne Karte geschenkt, weil die wohl eine zuviel hat und ja nich daran verdienen will. Aha. Achja, hier Zitat Maks vom icq paar Stunden vorher: "notfalls zahl ich auch die 11 oder 13 ocken, is ja ausnahme..." - elender Hund, und ausgerechnet DER kriegt eine geschenkt. Nungut, Nico lässt sich breitschlagen, Christina und Fö zum VVK-Preis reinzulassen, dafür soll Maks uns dann Bier ausgeben.
Bier is 0,2er Plastikbecher mit Altbier-Plörre für 1,80. Juhu. Claus macht sich den Spaß und verfeinert die Altbier-Plörre zu ner Apfel-Altbier-Bowle-Plörre, hat ja auch wat. Erste Band spielt: Kind im Magen aus Bochum. Ursprünglich sollten The Movement spielen, die hätten einen etwas höheren Eintrittspreis noch gut rechtfertigen können, aber gut, Kind im Magen kannt ich zumindest bisher nur vom Namen
Und beim Namen dachte ich eher an so Stumpfdeutschpunk, isset dann aber doch nich ganz, zwar deutsche Texte aber schön Punkrock mit Pop und Gefühl und so, teilweise erinnernd an die alten Schrottgrenze oder an die alten Toten Hosen, wobei dieser Vergleich garantiert auf meinen Vorurteilen gegenüber dem Publikum basiert.
Jo, nette Band, frisch und punkig, kommen vor Allem beim Jüngeren Publikum gut an. Komplett inklusive Mitsing-Refrains und sowat. Ein Lied wurde gar all ihren Myspace-Freunden gewidmet. Das Publikum besteht augenscheinlich aus Toten-Hosen-Fans sowie deren Schnittmenge mit Kind-im-Magen-Fans, außerdem nochn paar Altpunker und besoffene Idioten, recht gemischt also.
Die besoffenen Idioten sind bestimmt wegen Chefdenker da. Da fühl ich mich doch glatt ein wenig zu nüchtern. Durchaus guter Auftritt, deutlich besser als letztens in Essen! Auch wennse mal nicht Hauptband sind, den üblichen Klamauk gibts trotzdem
Vicky darf das Konzert auf Video aufnehmen, macht bestimmt Spaß. Damit die Chefdenker-DVD auch ein voller Erfolg wird! Aber ob ich Bock hab, mir die Penner auch noch zuhause anzuschauen, weiß ich nich. Gehn mir ja so schon genug aufn Sack
Das Publikum is irgendwo zwischen Umherpogen und Auf-die-nächste-Band warten. Also durchaus amüsant.
Der Kollege traut sich die meiste Zeit nich nach vorne, sondern steht hinten auf den Boxen. Liegt wahrscheinlich daran, dass er eh nur angespuckt oder mit Bier beschmissen wird, sobald er uns zu nahe kommt. Ich verkaufe übrigens jetzt alte Schulzeugnisse vom Kollegen, 1 Euro das Stück, bei Interesse einfach melden!
Thomas schafft es mal wieder, einfach alles richtig zu machen und kommt bereits komplett (bis auf die Schuhe) entkleidet auf die Bühne. Wie sich das für ne anständige Show gehört! Thomas for President!
Das pogende Publikum besteht anscheinend aus militanten Nichtraucher, drum wird auch prompt dem Maks seine Kippe zerbrochen. Zu recht, er will doch eh aufhören!
Als besonderes Gimmick wird für die Zuschauer "Laterne Laterne" unzählige Male gespielt, weil is ja schließlich Sankt Martin. Eigentlich morgen erst, aber egal. Der Plan, ausschließlich "Laterne Laterne" zu spielen, wurde leider nicht durchgesetzt
  Trotzdem ist es mir gelungen, ein wenig "Laterne Laterne" per Videofunktion meiner Digicam einzufangen. Dazu noch das neue Stückchen "Backstage Bier", viel Spaß beim Anschauen!
Ah, der Kollege wagt sich mal nach vorne! Und is noch viel zu trocken! Wird so-fort geändert! Geht ja wohl nich an sowat! Maks hat sogar n Becherchen da grade. Hat wohl zuviel Geld. Und schuldet Christina und mir noch wat. Jawoll!
  Noch ein Video! Man muss ja die Multimedia-Möglichkeiten des Internets mehr ausreizen, sonst könnt ich ja gleich n Printzine rausbringen. Geht jetz nich mehr. Im Zeitalter des Web 2.0 und so. Video is natürlich mal wieder zur Laterne-Thematik, diesmal zeigt uns Claus, wie man eine Laterne bastelt
Außerdem gibts dann noch Filmriss, gefolgt von Punkrockkavalier. Mit Laterne-Zwischenpart. Also wie üblich eine sehr hitgeschwängerte Show, etwas kurz aber gut, hat sich die Fahrt nach Düsseldorf ja noch gelohnt - achja, und eine Band kommt ja noch: Spittin Vicars!
Aber erstmal noch etwas rumstehen, Merchstand (und vor allem die drei attraktiven Merchladies Mariella, Vicky und Gesa) belagern und damit die Leute davon abhalten, etwas zu kaufen. Christina kommt mal wieder auf die blendende Idee, ein Foto mit Claus haben zu wollen. Diesmal aber etwas unauffälliger, sonst schämt er sich noch
Achja, fehlt ja noch ne Band: Spittin' Vicars! Schöner minimalistischer 77er Punkrock from the streets of London, vermute ich jedenfalls mal, sehr britisch das alles und mit viel Energie auffer Bühne
Den Schlagzeuger kennt man, Vom Ritchie, nebenbei auch noch bei den Toten Hosen aktiv. Darum auch meine eingangs erwähnten Vorurteile gegen das Publikum, gegen den Eintrittspreis, gegen die große Location und gegen die Bierpreise. An allen sind die Hosen schuld!
Immerhin is das hier Punkrock und nich son Gewäsch, was Schlagzeuger von anderen bekannten deutschen Größen so auf ihren Soloeskapaden fabrizieren. Sehr solider Auftritt, auch wenn ich mir nur wenige Lieder anschaue - is halt stumpfes 77er, ohne Highlights und klingt alles ziemlich gleich. Tja.
Da sich die vielen Raritäten am Merchstand trotz tiefem Ausschnitts nicht angemessen verkaufen, holt Gesa einen Apfel aus ihrer Trickkiste, der wird dann für charmante 5 Cent verhökert. Sogar angebissen! Wenn DAS mal kein Deal ist!
Da hamwa auch schon ne glückliche Käuferin. Hach wat is son Apfel schön! Ich kauf mir außerdem noch einen Button von Ausgang Ost, weil das definitiv die beste Band heute abend war. Den weiteren Abend verbringen wir damit, auf Catti und Benni zu warten, die ham sich angekündigt und kommen just dann, als wir rausgeschmissen werden. Nagut. Ab zum Bahnhof und ab in den Zug. Achnee, Christina muss vorher noch zu McDonalds. Jetz aber ab!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

ui

13.11.2006 22:46
wie toll die ganzen harten jungs den text von ich geh mit meiner laterne können *träneausmaugewisch*

:)
gesa

14.11.2006 16:53
du hast nicht einfach nur irgendeinen ausgang ost-button gekauft, sondern den LETZTEN!!! mensch, wie kannst du das uebergehen?
AAAAAARGH!!!

15.11.2006 20:06
MEINEN PLATZ IMMER DEM FÖ!! IMMER!!!

HASS! SCHEISS BAND!!!
Alexej

16.11.2006 23:24
Uiii, Movement war doch nicht dabei, na dann hatte ich doch Glück dass ich mich im letzten Moment für Campus Total entschied, das Heimspiel quasi :-)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Kind im Magen?, Chefdenker, Spittin Vicars
Location:
Zakk
Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf
www.zakk.de
...Umgebungsplan

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz