Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Worst case Räumung: Knochenfabrik, Kommando Schimmelkotze, Partout, 08.09.2018 in Köln, AZ - Bericht von Fö

Worst case: Räumung, 08.09.2018 in Köln

Köln-Trip, Teil 2! Gerade noch Fortuna Ehrenfeld beschaut, geht es zu erstaunlich früher Stunde ins AZ Köln, wo laut straffem Zeitplan bereits um 18 Uhr Knochenfabrik auf der Bühne stehen sollen (Spoiler: etwa ne Dreiviertelstunde später taten sie es dann sogar).
Anlass ist die (mal wieder) drohende Räumung des AZs, weil die Stadt beschlossen hat, dass es eigentlich geiler wäre, wenn hier was anderes stehen würde als ein AZ, zum Beispiel, äh, nichts. Das wäre schade, ist das AZ doch von Lage und Räumlichkeiten her nahezu perfekt hier angesiedelt. Aber die Stadt Köln wird schon wissen, was sie macht.
Geht los mit der Chemnitzer Band PARTOUT. Kannte ich bisher nicht! Grobe Richtung Emo-Punk und gar nicht mal so schlecht.
Gibt es anscheinend noch nicht allzu lange, zumindest wird zwischendurch berichtet, dass sie auch Lieder der Vorgängerband spielen, deren Namen sie aber nicht erwähnen, zumindest nicht als ich im Raum bin. Neue Lieder werden auch gespielt. Einen wirklichen Unterschied erkenne ich da aber nicht zwischen.
Gefällt mir eigentlich ganz gut! Das Rad wird zwar nicht neu erfinden, aber das muss man im Punk ja eh erstmal schaffen. Mir gefällt der meist cleare und trotzdem sägende Gitarrensound, gepaart mit leichtem LoFi-Charme. Kurzes Set, aber nett!
Dann KNOCHENFABRIK! Kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich die Band mittlerweile live gesehen habe, uns es ist einfach immer wieder toll! Heute auch. Nicht nur Band, auch ein echt angenehmes Publikum und ne schön abgeranzte Location. Herrlich!
Knochenfabrik haben bekanntlich nur Hits und spielen demzufolge nur Hits, auch wenn es nicht ganz zu einem kompletten Coverset von Taylor Swift gereicht hat. Dafür eben die eigenen Hits, die sind auch vollkommen okay.
Ansonsten erfahren wir viele Details über die Leben von Claus' ehemaligen Klassenkameraden, die er gleich im Anschluss zur 30-Jahre-Abi-Feier zu treffen gedenkt. Da bekanntlich die ganze Band aus Köln-Porz kommt, wissen auch Achim und Hasan gut Bescheid über die erwähnten Leute. Zugegeben, das klingt jetzt nur halb so witzig als es tatsächlich war.
Außerdem gehen noch Grüße raus an das nebenan gelegene Arbeitsamt ("Arbeit ist scheiße!"). Sehr kurzweiliger Auftritt, aber es sind nunmal Knochenfabrik, was soll ich da auch meckern. Letztens erst darüber sinniert, dass Knochenfabrik eine der wenigen Bands sind, die mir nie langweilig werden.
Fun Fact am Rande: Nach dem Konzert stürmte Caddy zur Band und bedankte sich, dass sie, nachdem er sie seit 21 Jahren als treuer Besucher begleitet hat, endlich mal "Frau Schmitt" live gespielt haben. Ist ihm wohl entgangen, dass das, zumindest in den letzten Jahren, ziemlich oft der letzte Song im Set war.
Weiter geht es mit KOMMANDO SCHIMMELKOTZE! Bandnamenstechnisch schonmal ganz weit vorne, einsame Spitzenklasse. Kann ja nur gut werden!
Find ich auch wirklich ganz geil. Pöbelnder Rumpelpunk mit schnellem Hochtonschreigesang. Voll gut! Also, muss man mögen. Aber ist so die Art von Musik, bei der mir dann doch warm ums Herz wird.
Selbstverständlich haben Kommando Schimmelkotze auch ein Lied namens "eingekackt", sind aber ansonsten gar nicht so fäkal unterwegs, sondern beackern übliche Deutschpunkthemen, während sie fleißig Schnaps verteilen.
Nur dieses ständige Gemäkel, dass sie doch eigentlich voll schlecht seien, wie der Schlagzeuger immer wieder erwähnt, das hätte nicht sein müssen. Damit verspielen sie sich sämtliche Punk-Credibility-Punkte. Ich mein, was soll das bitte für ne Rumpelpunkband sein, die sich selbst für rumpelig halten? Buh!
Anschließend wird noch ein wenig im Innenhof rumgelungert, aber als die nachfolgenden DJ's loslegen, wird schnell klar, dass wir irgendwo anders hinmüssen, ich bin heute einfach nicht auf Elektro-Mucke geeicht. Und es ist ja noch früh am Abend! Die Entscheidung fällt auf den Sonic Ballroom, was wir da noch erlebten lest ihr hier!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz