Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?

Wacken Open Air in Wacken von Mittwoch, den 02.08.17 bis Samstag, den 05.08.17

Datum:
iCal-Datei herunterladen Mi, 02.08.17 - Sa, 05.08.17
Empfehlung!
Location:
Timetable:
Alle Bands und Zeiten sind in unserem Zeitplan ersichtlich. Dort kannst du dir auch deinen ganz persönlichen Timetable zusammenstellen - einfach deine präferierten Bands auswählen und schon hast du deine eigene komfortable Übersicht. Probier's aus!
Line-Up:
komplettes Programm siehe hier
kompaktes Programm siehe hier

Mi., 02.08.2017: Mambo Kurt, Crowbar, Versengold, The Boomtown Rats, Annihilator, Whiskey Dick, Hell-O-Matic, Ugly Kid Joe, Tuxedoo, Charlie Harper, Flotsam and Jetsam, Aeverium, SAOR Patrol, Vorbid, Tears for Beers, Soulless Faith, The Dolmen, Domination, Waldkauz, The Oreillys and the Paddyhats, Une Misere, Jet Jaguar, Null Positiv, Ganaim, Megalodon, Blechblosn, Pampatut, Asyllex,...

Do., 03.08.2017: Nile, Mayhem, Corvus Corax, Napalm Death, Volbeat, Batushka, Versengold, Shawn James & The Shapeshifters, Kaiser Franz Josef, Brujeria, Turbobier, The Dolmen, Accept, Witchery, nulldB, Bai Bang, Aborted, Wolfchant, Status Quo, Imperium Dekadenz, W:O:A Firefighters, Dawn of Disease, SAOR Patrol, Europe, Thundermother, Rampart, UK Subs, Ross The Boss, Fuchsteufelswild, Tears for Beers, The Wild Lies, Skyline, Verge of Umbra, The Oreillys and the Paddyhats, Ganaim, Blechblosn, Skorbut, The Kroach, Pampatut,...

Fr., 04.08.2017: Kryptos, ASP, Wolfbrigade, Cypecore, Marilyn Manson, Turbonegro, Candlemass, Sacred Reich, Skalmöld, Megadeth, Fates Warning, Stahlmann, Skyline, Emperor, Architects, The Dillinger Escape Plan, Ereb Altor, Lacuna Coil, The Oreillys and the Paddyhats, Apocalyptica, Steak Number Eight, Versengold, The Headcat, Prong, Trivium, Paradise Lost, Harpyie, Blechblosn, Psychotic Waltz, Saltatio Mortis, Grand Magus, Asrock, SAOR Patrol, Dog Eat Dog, Morbid Angel, The Amity Affliction, Snoozebutton, Kissin Dynamite, Pampatut, Grave Digger, Tears for Beers, Skull Fist, The Dolmen, Sanctuary, Clawfinger, Evil Scarecrow, Stinger, Warpath, Ganaim, Sonata Arctica, High Fighter, Warrant, Memoriam, Kadavar,...

Sa., 05.08.2017: Lords of Black, Subway to Sally, Fit For An Autopsy, Heldmaschine, Primal Fear, Kreator, JBO, Tankard, Omnium Gatherum, Katatonia, Johnny Deathshadow, Skyline, Avantasia, British Lion, Serenity, Soilwork, TV Smith & Vom Ritchie, Amon Amarth, Walls of Jericho, Taina, The Headcat, Wolfheart, The Oreillys and the Paddyhats, Alice Cooper, Uli Jon Roth, Insomnium, Tengger Cavalry, Blechblosn, Powerwolf, Hämatom, Orange Goblin, Mr. Irish Bastard, Kärbholz, Heaven Shall Burn, Heimataerde, Aura Noir, Max & Iggor Cavalera return to Roots, Russkaja, Mambo Kurt, Emil Bulls, Harpyie, Beyond The Black, Ahab, Blaas of Glory, Twilight Force, Pampatut, Possessed, Rage, The Hirsch Effekt, Victims Of Madness,...
Infos:
Die einen bezeichnen es abwertend als Ballermann für Möchtegernrocker, die anderen schätzen es als das Mekka für jeden Metalfan. Die Rede ist natürlich vom Wacken-Open-Air, das in diesem Jahr zum 28. Mal stattfindet. Dass die Tickets auch diesmal wieder bereits kurz nach Vorverkaufsstart ausverkauft waren, zeugt von der Qualität und natürlich Popularität des größten Metalfestivals weltweit.
Doch schon seit Langem beschränken sich die Festivalorganisatoren um Holger Hübner und Thomas Jensen nicht mehr auf das eh schon breit gefächerte Spektrum des Metals. Auch für den geneigten Bierschinken-Leser ist in diesem Jahr einiges dabei: So geben sich auch wieder diverse punkige Bands wie Mr. Irish Bastard, Russkaja, Turbobier, Turbonegro, TV Smith, UK Subs oder auch Wolfbrigade die Ehre.
Neben altbewährten Aktionen wie dem Metal Battle, einem Contest für aufstrebende Nachwuchsbands, diversen Special-Shows von populären Bands oder den obligatorischen Auftritten von Alleinunterhalter Mambo Kurt, wird auch mit einigen Neuerungen zu rechnen sein. So wird die „Party-Stage“ in diesem Jahr unter einem neuen Namen laufen, auch werden einige Baumaßnahmen dafür sorgen, dass das Festivalgelände erheblich verbessert wird.
Ob im Sinne des Ballermanns, scheiß drauf, Wacken ist nur einmal im Jahr, oder im Duktus des truen Kuttenträgers, Maximum Metal, das Wacken-Open-Air wird auch in diesem Jahr ein Garant für schmerzende Nackenmuskeln und pfeifende Ohren sein.

http://www.wacken.com/de/

Bildquelle: www.facebook.com
Zum Einsteller des Events (zuletzt geändert: 20.07.2017 15:38)
unvollständige Angaben?

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentare zu diesem Event:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top