Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login X

Passwort vergessen?
Chefdenker, Sperm8, 22.09.2017 in Kassel, Goldgrube - Bericht von Kollege & Kiki

Chefdenker, 22.09.2017 in Kassel

kiki: Tourwochenende mit den CHEFDENKERN. Das verspricht neben jeder Menge guter Laune auch eine harte Prüfung für die Leber und bestimmt hier und da etwas Kopfweh. Es geht los mit der standard-Verspätung von ca 1 Stunde am vereinbartem Treffpunkt. Naja, immerhin ist das Dosenbier noch eiskalt!
kiki: Kassel. Hier kommen so illustre Menschen wie Tatortkommissarin Ulrike Folkers oder die Gebrüder Grimm her. Und nicht zu vergessen dieser geile Tüp!
The Kollege: Ja. Was will man zu einem schönen Abend schreiben, an dem nichts Spektakuläres passiert ist? Nix.
kiki: Du kannst zum Beispiel darüber berichten, dass die Goldgrube in Kassel ein richtig netter Laden ist. Dass es dort gutes Bier gibt und das Catering exzellent war. Und die angrenzende Spielhalle fast rund um die Uhr geöffnet hat.
kiki: SPERM8 machen Punkrock der angenehmen Art (der Name ließ mich erst Schreckliches erahnen). Schönes Geschreie mit Wums dahinter. Nix Neues, nix besonders Innovatives, aber gut.
The Kollege: Mit Sperm8 abgammeln macht immer Spaß, und den Leuten gefällt diese Art von - meinetwegen - modernem Punkrock mit Asigröhlgesang. So viel Indie hör dich da nicht raus.
kiki: Indie? Wer hat denn sowas behauptet?
The Kollege: Zumal zumindest Dully überhaupt nicht weiß was das ist. Indie. Dully hat ja schon massive Probleme beim Brettspiel "Rock Science".
kiki: Ohne scheiß, das Spiel ist auch nicht soo einfach wie von euch immer behauptet wird. Trotz stundenlanger Manowarbeschallung im Tourbus kann ich nicht alle Songs auswendig kennen.
The Kollege: Was allerdings auch kein Wunder ist. Denn nicht jede Frage kann mit "Van Halen" oder "Led Zeppelin" beantwortet werden! Aber manche.
kiki: Hat eigentlich jemand gewonnen oder haben SPERM8 aus Frust alle Spielfiguren (die aus Knabberzeug bestanden) aufgegessen?
The Kollege: Ich könnte mir vorstellen, "Rock Science" löst langfristig unser schönes Chefdenker-Einhorn-Puzzle ab. Also Herausforderungen am Brett (Spielbrett) willkommen!
kiki: Dann solltet ihr aber mit mehr metalaffinen Bands touren. Diese Panker von heute haben nämlich alle keine Ahnung von Metal! Gibt es eigentlich auch noch was zur Musik vom Konzert heute zu erzählen?
The Kollege: Zu uns sällba kann ich wie immer nur schreiben, dass wir unbeschreiblich gut sind.
kiki: Ich sach ma so: Stimmt mittlerweile sogar. Waren eure Auftritte in den letzten Jahren doch hin und wieder etwas ähm..."chaotisch bis musikalisch untragbar" (Tschuldigung!), gibt es in letzter Zeit nur noch Positives zu berichten. 41 Songs in 1,5 Stunden ohne nervige Filmrisszugaben. Das einzige was natürlich nie fehlen darf ist der Toni-Song! Der ist nämlich der Beste.
The Kollege: Ganz besonders gut sind wir in dem Brettspiel: "Rock Science". Noch besser aber das alternative Solo von "Agentur für Arschvoll", im Original vom Blashörnchen gespielt, hier und heute Abend von ein paar Leuten ins Mikro gepfiffen! So richtig mit Gefühl! "Agentur für Arschvoll", das "Wind of Change" von Chefdenker! Da fallen die Mauern sogar in den Köpfen, trendgerecht zur Bundestagswahl.
kiki: Wegen dem Song haben also alle AFfuckinD gewählt? Gut, deren Wähler finden sich im Text wahrscheinlich ziemlich gut wieder.
kiki: Beim Thema Bundestagswahlergebnis muss ich mich direkt übergeben und gehe aufs Klo. Nett von den Leuten aus Kassel, Claus seine Pulle immer direkt wieder auffüllen zu lassen.
The Kollege: Geiles Konzert, geiler Abend, nette Leute - Veranstalter wie Band und Publikum, vielen Dank, immer gerne wieder! Danach noch ganz schlau saufen in der "Mutter".
kiki: Das war wirklich schlau.
kiki: Sehr geiler Laden mit nettem Ambiente und guten Preisen. Leider lief heute einfach untragbare Elektromusik. Aber das hat die wenigsten der anwesenden Alkoholleichen nachts um 3 noch irgendwie gestört.
The Kollege: Und Claus packt wieder den Superschlauen aus, und fängt mitten in der Nacht an, sich mit Schnaps zu zu schütten bzw. zu schütten zu lassen, inklusive Teenagerkotzen am nächsten Morgen mit Magenwrecking. Immerhin haben die Kotzgeräusche ein paar Stunden später in Leipzig als Intro dienen dürfen!
kiki: So liebevoll bin ich noch nie geweckt worden!
kiki: Kassel kann nicht nur Punkrock und schlechten Fußball. Hier gibt es ja auch Kunst. Oder kann das weg? Wer oder was ist eigentlich diese Documenta. Kennt jemand noch den Witz von Otto Waalkes zu dem Thema?
Hier im Bild übrigens Caddy beim Morgenyoga!
kiki: Mit einem sehr angeschlagenem Claus im Schlepptau geht es zurück zum Bus. Einladen und weiter nach Leipzig...bis gleich!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Sperm8, Chefdenker
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (The Kollege/kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz