Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login X

Passwort vergessen?
Hellpetrol:
Schraube

Review-Marathon
<<vorheriger Teil - Teil 13/20 - nächster Teil>>

Weiter im Programm! Gerade noch dem feinen Herrn Soundso zugehört. Anschließend Diskussion um Blockwarttum, Erdnüsse und frühes Aufstehen. Coco entdeckt nach mehreren Stunden die Funktionsweise von Mikrofonen. Kommentare zur Band: Keine. Dafür keimt wieder der Wunsch nach echtem Rock auf. Zwen isst weiterhin Rand und trägt Katzenkopfschmuck. Paula wird sentimental, weil Zwen mal einen blauen Iro trug. Fös wichtigster Beitrag des Abends: "Ich glaube, der Iro war in Hellpetrol." Womit auch fest steht, was wir als Nächstes hören...

 

Propeller-Thrun: Wie das ROCKT!

Kadda: Stimme finde ich gut

Kadda: die in der Strophe

Faf: Das klingt angenehm trocken!

Zwen: Ich finds cool, hat was von Chefdenker.

Coco: Er hat Faderbei G. Schmack gesungen!

Reni: chefdenker??????? :O

Propeller-Thrun: Chefdenker ohne die ganze Countryscheiße.

Fö: Find ich super. Musik wie sie Val Sinestra gerne machen würden. Oder machen sollten.

Coco: In Richtung Hölle auf dem highway to hell.

Reni: Stimme klingt bisschen wie Thrun

Propeller-Thrun: Was bitte?

Faf: Der Gesang jetzt klingt wie Herr Pichler von Benjamin Blümchen

Zwen: Finds gut und alle Duisburger, die ich kenne finden die auch gut!

Propeller-Thrun: Weiß nicht, ob ich das gerne wäre, oder nicht. Aber vielleicht schon.

paula_prachtkind: Das ist ja garnicht so ROCKIG wie ich dachte.

Nat: Das ist insgesamt einfach gar nichts.Ich kann das nichtmals scheiße finden

paula_prachtkind: Das Lied find ich gut.

schlossi: Ich guck parallel dazu gerade Sesamstraßenvideos ohne Ton...so ist die Platte viel lustiger.

tobias: ich würde es andersherum machen

Yanik: Ich fühl mich irgendwie nicht berufen, dazu was zu sagen, ist mir egal

Faf: Gitarrensoli lieber weg    

Fö: Ich find das super. Kann mir aber vorstellen dass das live entweder megapeinlich oder megagut ist

Nat: oder megalangweilig

He-Do und Nat: Ich weiß auch nicht recht, was die darstellen wollen.

Faf: Kann man machen. Hab bei dem Namen mit peinlichem Motor-Rock gerechnet

He-Do und Nat: Dieses Wortspiel im Bandnamen ist mir irgendwie schon zu doof, v.a. mit der Farbe

Kiki: 15uhr Band aufm Festival

Fö: Ich glaube, Chefdenker-Caddy meinte mal, die wären live super

Reni: ach, der sieht das eh nur aus Drummer-Sicht wie alle Musiker, die irgendein Instrument spielen *hoff*

Reni: irgendwie catcht es mich nicht. es sei denn, ich stelle mir Thrun als Sänger vor

Propeller-Thrun: ICH BIN DAS NICHT!

Faf: In der Fantasie geht alles. Hat Körschgen schon gesagt

Coco: Faderbei sagt, die haben 2004 schon mit den Kaput Krauts im Druckluft gespielt.

spiele Hellpetrol - Schraube

Propeller-Thrun: Können wir Lied 7 mal hören?

Fö: Kiki hat 2009 ein Album von denen besprochen. Damals war das "Funpunk"!

paula_prachtkind: Also, schlecht find ich das nicht. Und live trau ich denen auch noch mal mehr bums als jetzt so auf Platte zu.

Kadda: 17 Jahre musizieren und dann landest du beim Schrottwichteln von Bierschinken

Kadda: aber gut, dass scheinbar viele singen. Manche der Stimmen find ich gut. Stellenweise

Propeller-Thrun: Endlich wurde "Nach fest kommt ab" mal vertont

Yanik: Nach fest kommt ab, guter Turbostaat-Song

Faf: Nicht meine Lieblingsband aber ich bin durchaus gewollt, mir das mal live anzuschauen

schlossi: Materialverschwendung.

paula_prachtkind: Zu großes Drehmoment.

Faf: Ja, der Song reißt es ein wenig runter

Reni: STOP

Körne-Ultras: Stichsäge

schlossi: Stichsäge.

Wiedergabe pausiert

paula_prachtkind: War dieses "Nach fest kommt ab" eine Schraubenmetapher?"

Faf: "Da wurden wenigstens nicht die EIER, diese schweinemotorrockEIER, irgendwie reingekünstelt."

 

Wohlwollend nehmen wir noch zur Kenntnis, dass die Band extra aus Düsseldorf weggezogen ist, bevor sie uns den Tonträger geschickt hat. Anschließend Farbenlehre zum Thema hellpetrol, inklusive Erklärung des Wortwitzes. Wissenwert: Paula hatte mit 12 auch eine Jacke in hellpetrol, Fafs Brille scheint in hellpetrol.Beiliegende Aufkleber und Plattencover haben allerdings einen unterschiedlichen Farbton, alle sind sauer. Und enttäuscht.

Die Diskussion um den Farbton geht länger als das Besprechen der Musik. Zwen isst noch ein Stück Rand, Renate macht Wetterupdates. Kurze Schneepause bei ALLEN außer in Hamburg.
Da die Diskussionen um nicht-musikalische Themen ergiebiger sind als die Musik selbst, lautet der Vorschlag für die nächste Reviewsession: Betriebssysteme und Konsolen.

<<vorheriger Teil - Teil 13/20 - nächster Teil>>

Redaktion 01/2021
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Hellpetrol
Musikstil: Punkrock
Herkunft: Leichlingen
Homepage: www.hellpetrol.de
Hellpetrol - Schraube

Stil: Punkrock
VÖ: 2020, CD


Tracklist:

01. Zwei vor, drei zurück
02. Kopf unterm Arm
03. Tango
04. Schraube
05. Kaufen
06. Damit das rollt das Ding


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz