Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Konzertrückblick August 2018, 01.-31.08.2018 in Weltweit, überall - Bericht von der Redaktion

Konzertrückblick August 2018

Alle Monate wieder: Unser Konzertrückblick! Hier mal der grobe Zeitraffer, was im August so los war.

Kabl: Ich glaube, dass ich das noch nie geschafft habe: Im August war ich an mehr Tagen auf Live-Konzerten, als nicht auf Live-Konzerten.
Kabl: Los ging es diesen Monat mit dem Wacken-Open-Air vom 1. bis 4. August. Wie man bereits an anderer Stelle lesen konnte, war das großartig. Nach einem Monat Abstand waren für mich die Highlights: FISCHER-Z, TOM ANGELRIPPER, HELMET, SOLSTAFIR.
Zwen: 02.08. Für mich geht der Konzertespaß diesen Monat los mit einem Konzert im Don't Panic. Hier spielen THE SENSITIVES und ANDRE SINNER, der heute von SILKE O'PORTER an der Fidel begleitet wird. Es war sehr heiß, weshalb alle sehr viel trinken mussten. Das ist für einen Donnerstag-Abend doch gar nicht mal so schlecht! Danach brauchte ich dann übrigens erstmal zwei Wochen Urlaub.
Gerdistan: 03.08. In Königsbrunn, einem Vorort von Augsburg, findet ein zehntägiges Event namens RAMPA ZAMPA statt, mit Rampen in der Eissporthalle, für Skater und alles, was sonst so Rollen hat. Zur Eröffnung spielen NOOPINION und die BOMBPOPS, aufgrund von so gut wie keiner Werbung im Augsburger Stadtgebiet sind ca. 15 Leute da. Noopinion wissen mit der leeren Halle deutlich besser umzugehen als die Bombpops, die doch eher unsouverän und angepisst wirken.
Gerdistan: 04.08. Bauwagenplatzfest in Augsburg, da war ich letztes Jahr schon, das war lustig. Dieses Jahr etwas kurzfristig angesetzt und von den Bands her auch nicht so hochkarätig, aber sonst nix los. Erster Auftritt von GENERAL SECKLER, äh, naja, ein alter Mann mit E-Gitarre. Weiter. Dann RAUCHAUS (Foto), die einsamen Helden der Augsburger DIY-Szene, wie gewohnt gut, trotz Stromausfall mitten im Set. Zum guten Schluss noch WÄRTERS SCHLECHTE, aber da befand ich mich schon an der Theke.
Chris Crusoe: 04.08., Köln: THE OTHER eröffnen souverän für den geistigen Vater Glenn '"Schinkengott" Danzig. Als ehemalige MISFITS-Coverband ist dies natürlich ein besonderer Ritterschlag, der den Horrorpunks durchaus zu gönnen ist. THE OTHER machen dabei wie immer eine gute Figur und erfahren für eine Vorgruppe eines solchen großen Acts auffallend guten Zuspruch vom bereits zahlreich erschienenen Publikum.
DANZIG wurde in Köln von der kleineren Live Music Hall ins E-Werk verlegt, ist aber trotzdem ausverkauft. Leichte Skepsis verfliegt schnell, denn der olle Pumper ist gut bei Stimme und agil auf der Bühne. Selbstverständlich gibt es einen Querschnitt durch alle Schaffensperioden, die meisten Hits werden dargeboten und Opa fällt auch nur einmal hin. Unangenehm ist nur, dass es mehr als voll ist und die Schlangen an den Theken unendlich sind. Trotzdem bleibt das Konzert in positiver Erinnerung.
Härp: 04.08. Husi veranstaltet die ersten Hunteburger Ordnungstage. Mit dabei viel Krach von VOLLES BRETT, ZWAKKELMANN, KRUSTE, KASSE 8 MARK und dem großartigen PLAUTZENOTTO. Super Sause. Vor der "Bühne" steht'n Pool, welcher die 30 Grad auch ertragbar macht, die Dorfjugend versorgt alle mit Schnaps und gepennt wird am Lagerfeuer. Geile Scheiße!
Kabl: 6. August: Open-Stage im Nörgelbuff in Göttingen. Netter Laden, nette musikalische Darbietungen, alles nett.
Gerdistan: Vorerst letztes Konzert von Gerd am 7.8. - Abschiedstour von ADHESIVE. Bands top (außerdem spielten NUFO, AVENAL und SNARESET), Stimmung gut, nur leider haben aufgrund einer Konkurrenzveranstaltung (Lillingtons + Lagwagon) in München nur 25 Seelen den Weg in die Ballonfabrik geschafft. Man erzählt sich noch, jemand habe auf dem Weg nach Hause auf mysteriösen Umständen seine Hose verloren...
Kabl: Der wo seine Hose verloren hat, hat einen Doktortitel.
Roland der Voland: 07.08. -11.08. PUNKROCK HOLIDAY in Tolmin. Mein erstes Mal bei diesem wirklich schönen Festival. Viele Bands gesehen, wie die Headliner MAD CADDIES, BEATSTEAKS, LAGWAGON und BAD RELIGION. Aber auch viele andere, wie z.B. mein erstes Mal SKIN OF TEARS, die lieben Jungs SNARESET, oder Neuentdeckungen wie ALMEIDA oder TRASH CANDY. Alles was man über dieses Festival hört ist wahr, die Location ist einfach großartig, die Stimmung gut. Trotzdem weiß ich nicht, ob ich noch einmal dahin fahren werde, es ist dann doch arg weit und alles in allem kommt der Spaß auch ziemlich teuer.
Kabl: Vom 8. bis 12. August war ich auf dem Open-Flair-Festival. Wie man bereits an anderer Stelle lesen konnte, war das großartig. Nach einem Monat Abstand waren für mich die Highlights: Mit weitem Abstand auf Platz 1: Die großartigen GANKINO CIRCUS (siehe Bild), PASCOW, TOCOTRONIC, DYSE.
Härp: Am 10.08. findet das DIY Hafen Open Air in Münster statt. Mit allerlei guten wie weniger sehenswerten Bands. BICAHUNAS und GRABOWSKIS hauen ordentlich einen raus. Dank Pfeffi und zu vielen doofen Steinen ist der Abend dann für mich aber schon früher als gedacht unfreiwillig beendet.
Gerdistan: 16.08. Was passiert eigentlich, wenn man in einem Laden mit groß NO PHOTOS an der Wand ein Foto machen will? Das hier. Es stürmt sofort der Tontechniker auf mich zu, hält seine Hand vor die Linse und zeigt auf den Schriftzug auf der Wand, der mir bisher entgangen war. Das ganze spielte sich in der Stö in Leipzig ab, da war ich zu nem Kurzurlaub und habe dann das Konzert mit LOVE CANS (Avantgarde-Schrott, CH) und FOSTER CARE (77er Ballerpunk, USA) mitbekommen. Welche Band ich super fand und welche kacke, dürft ihr raten.
Kabl: 17.8., Sommer am Kiez in Augsburg, MANDOWAR und die LOST SPRINGS spielen. LOST SPRINGS, eine regionale Augsburger Band, haben wirklich gute, melodiöse Lieder, die im positiven Sinne an Blink-182 zu deren besten Zeiten erinnern, leider werden die Songs mit viel zu wenig Tempo und Power gespielt. Auch MANDOWAR reißen mich nicht sonderlich mit, irgendwie gibt es die "Ich spiele jetzt Rock- und Metal-Covers auf akustisch und mache ein bisschen Quatsch dazu"-Bands gerade zu inflationär. Der Bassist ist trotzdem witzig, da er sich den gesamten Auftritt über nicht bewegt.
Gerdistan: 17.08. Auf der Rückreise aus Leipzig dann erster Stopp Nürnberg, hier spielen NOT ON TOUR als Support für LAGWAGON und die liebe ich ja bekanntlich beide. Jeweils ordentlich abgeliefert, dazu ein steiler Suff und am nächsten Tag Weißwurstfrühstück. Was will man denn mehr?
Fö: 18.08. UTOPENING Skatepark Dortmund. Ziemlich später Konzerteinstand für mich diesen Monat, und dann gleich auf Rollen. Also, zumindest waren andere auf Rollen.
Fö: 18.08. LAUTER GLITZER mit Molly Punch und Los Bitchos Bartos in Dortmund. Spar ich mir jetzt das Wortspiel mit "Rollen"? Queerfeministischer Abend und genau die Sorte Punkkonzert, die ich grad brauche.
Zwen: 24.08.: Im Rattenloch, Schwerte gab es, mit dem ersten Konzert der Saison, ordentlich Geknüppel, Gewalt und eine folgenschwere Verwechslung. Zu Gast waren LIFETAKER, GALL, GAES, HAARP HYSTERIA, CxTxD, MORAL BOMBING und REVOLUTIONARY SHITBUCKET. Im Thekenraum gab es hingegen Schlager.
Kabl: 24.8.: Singoldsand-Open-Air in Schwabmünchen. Musikalisch nicht meine Baustelle, zu viel Hip-Hop und Electro. Kleinere Highlights gab es trotzdem. BIRD BERLIN (siehe Bild) zum Beispiel. Ein Typ, der in Unterhose Schlager zu Beats aus seinem Handy singt. Auch gut: MOTHERS CAKE (Progressive-Blues-Psychedelic-Rock) und ROBERTO BIANCO (Italo-Schlager aus Augsburg). Hoch anrechnen muss man den Festivalmachern, dass sie das Gelände jedes Mal sehr schön gestalten.
Fö: 24.08. Ganz und gaarer Konzertabend in Duisburg mit TRICK UND MASCHE, BLUE CHIPS TO EAT, DR. DOSENBIER, DER DUMME AUGUST. Bandauswahl ganz nach meinem Geschmack: Drei der vier Bands hab ich selbst schonmal gebucht. Cooler Veranstalter!
Kabl: Ich finde, das ist kein Punk mehr, wenn Redakteur 1 von Redakteur 2 bestochen wird, dass Redakteur 1 die Band von Redakteur 2 lobend erwähnt. Bierschinken, Kommerzschweine. Parkbank!!1!
Fö: immer schön auf Gästeliste rein... aber dann "Alles Doof" klar, Punk!
Philriss: 24.08. Berlin Schokoladen: DUESENJAEGER! Ihre Konzerte hier haben eine lange Tradition, dennoch bin ich zum ersten Mal anwesend. Da macht man sich auch alleine auf den Weg... Verdammt gute Show, beeindruckend viele textsichere Besucher. Die waren sicher schon mal früher hier.
Quasi direkt im Anschluss spielen die Hardcore-Punk-Urgesteine SPERMBIRDS. Die Band gibt es schon länger als mich... Leider springt der Funken nicht über. Für mich klingt alles gleich, auch wenn der Moshpit weiter vorne seinen Spaß zu haben scheint.
Zwen: 25.08.: Heute heißt es früh aufstehen, nach Herne fahren und sich TRASHGEFLÜSTER auf dem KAZ-Open Air anzuschauen. Das Wetter hielt sich auch noch bei danach folgenden DEAD KOYS. Bei den VAGEENAS fing es aber endgültig zu regnen an.
Kabl: Underground-Shit am 25.8.! IRISCHER ABEND bei der Res im Deutschen Haus Dinkelscherben. Sämtliche Hits werden von dem Künstlerkollektiv NEXT FRIDAY intoniert, danach gibt es noch Scooter aus der Jukebox und Klingelingeling, hier kommt der Eiermann. Enzian wird in großen Massen vertilgt. Danach zu einer privaten Black-Metal-Hausparty.
Fö: 25.08. Erwin lädt ein zum Gratiskonzert mit KACKSCHLACHT, KOTWORT und DR. DRECK am Rheinbrückenpfeiler. Tolle Veranstaltung, auch wenn sie anfangs so ihre Längen hatte. Aber bei diesem Panorama kann doch echt niemand meckern.
Zwen: 25.08. Statt an den Rhein sind wir dann noch zur Ruhr gefahren und haben uns im Rattenloch THEE INFIDELS und die Mega-Überraschung BLIND MAN DEATH STARE angeschaut.
Härp: Am 25.08. findet in Gevelsberg dann noch das DickeG statt. Auf dem sehr nach familiärem Stadtfest-Charakter riechenden (aber eigentlich ganz netten) Open Air spielen Rumpelkapellen wie ANGRY YOUTH ELITE (die haben direkt ihre Kids als Background-Sänger im Schlepptau), THE SCHABERNACKS, FEUERWASSER, BOB und andere Krach- und Sachkapellen. Das Wetter kommt im Chefdenker typischen Regen-Sonne-Regen-Sonne-Solo-Sonne Schema daher.
Kabl: 27.8.: Die Rockin' Fifties auf dem historischen Plärrer in Augsburg. Die spielen alle Hits aus den 50er Jahren und das Publikum schwingt das Tanzbein. Die Band kann auch sehr gut ihr Equipment aufbauen. Kenner sagen, der Band beim Umbauen zuzuschauen macht ebenso viel Spaß wie ihr beim Spielen zuzuschauen. Isch halt amol ebbes anders als der Punkrock immer, mphf.
Fö: 27.08. Wonk Unit in Essen. Man kann's nicht oft genug wiederholen: Großartige Band! Das Konzert sowieso. Immer wieder gerne.
Zwen: Dem ist nichts hinzuzufügen.
Kabl: 29.8.: Grindcore-Abend in der Ballonfabrik. ABRASIVE aus Stuttgart waren ganz gut, ASILENT aus Singapur (siehe Bild) waren großartig, WORLD END MAN aus Japan kamen zwar beim Publikum am besten an, mir war das aber zu viel Breakdown-Core-Gedöns. Dennoch - ein gelungener Mittwochabend, für 6 schmale Oi!ronen.
Zwen: 29.08.18: Schon wieder Anyway! Schon wie eine Band von Plasterer. Diesmal AERIAL SALAD. Was für verrückte Typen und das sage ich, nachdem ich zwei Tage zuvor Wonk Unit gesehen habe.
Kabl: 31.8.: Doom/Stoner/Sludge-Abend in der Ballonfabrik. Obwohl es theoretisch musikalisch meine Baustelle wäre, überzeugen TENTAKEL nicht, was größtenteils daran liegt, dass der Schlagzeuger absolut nicht den Takt halten kann. TEXTURES OF THE SUN sind anschließend okay, wobei man sich überlegen sollte, nicht einen Bassspieler in die Band zu integrieren. BLAZING SPHERES (siehe Bild) blasen im Anschluss alles weg. Geile Band, spielt, wie gewohnt, nur einen Song und kommt komplett ohne Gesang aus. Auch wenn es Nischenmusik ist: Ich wette, dass diese Truppe noch größer rauskommen wird. Abschließend noch CONE, die sind zwar gut, aber nach dem Abriss von BLAZING SPHERES hat man es irgendwie schwer, noch einen drauf zu setzen.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Redaktion//Kabl/Chris Crusoe/Philriss/Gerdistan/Härp/Roland der Voland/Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz