Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Monatsrückblick Juli 2020, 01.-31.07.2020 in Weltweit, überall - Bericht von der Redaktion

Monatsrückblick Juli 2020

Mit dabei: Ruhrpott Rodeo, Die schwarzen Schafe, Trixsi, Fluppe, Parookaville, Bass+arts, Ort, Patrick Salmen, Stargo, Assmatix, Mainlined, 100 Kilo Herz, North Alone, Bez Sance Fest, Kiezkultur von unten, The Incredible Herrengedeck, Pöbel MC,...
frau wolfram: 04.07. RUHRPOTT RODEO Tag 2
und Tag 1
Trotz Diskussionen über nervige Auftritte oder Frauenquote hat Herr Schwers da schon was kleines feines auf die Beine gestellt. Tag eins unter anderem mit dem großartigen Gunnar (auch nur zuhause an der Röhre verfolgt) und Tag 2 mit den Herzilein von Detlef und Chefdenker. Ein bisschen Smalltalk zwischendurch, damit auch ja keiner zu lange Musik spielt. Ruhrpott Rodeo in ungewohntem aber unterhaltsamen Format.
niklas: 04.07 DIE SCHWARZEN SCHAFE in Essen

Endlich mal wieder Live-Musik ohne Akustik-Firlefanz. Cooles Publikum, coole Band, coole Getränke, heißer Abend!
doX: 10.07. TRIXSI & FLUPPE - open air – Schrödingers – Hamburg

Besinnliche Momente im Shisha-Garten. Mädchen schreiben mit Stiften auf Papier, Jungs stöbern bei Grindr, Gitarristen trinken Weißwein aus Flaschen.
„Und jetzt gehen wir alle draußen eine rauchen“
Härp: 17.07. Und dann war da noch das PAROOKAVILLE in Weeze. Dieses Jahr mit 200 statt mit 200.000 Zuschauern. Natürlich mehr Streaming Bumms mit tonnenweise Konfetti und Pyro für's Privat-Fernsehen als öffentliches Konzert, aber besser das als gar keine Arbeit in der jetzigen Zeit. Wer auf EDM und den ganzen Kladderadatsch aus der elektronischen Ecke steht kann hier sicher "richtig cheesy abfeiern", ich freu mich derweil auf's erste richtige Konzert.
Fö: 22.07. BASSTARTS und ORT in Dortmund. Gleich zwei Bands die ich noch nie zuvor live gesehen hatte, aber gespannt war, wie die so sind. Erstere etwas zu experimentell, zweitere schön druckvoll. Das Setting irgendwie etwas ungewöhnlich, aber wat willste machen.
Härp: 23.07. Zwar auch wieder kein lautes Krawall-Konzert, aber immerhin eine Lesung von PATRICK SALMEN im JunkYard zu Dortmund. Sehr kurzweilige, lustige Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des Erzählers. Wer auf Sträter steht, der wird auch den Humor von Herrn Salmen sicher schätzen. 
Fö: 24.07. STARGO und ASSMATIX in Dortmund. Schon wieder lungern wir vorm U rum, diesmal ist deutlich mehr los (abseits der Absperrungen). STARgo machen Stoner und Assmatix Punk, gibt Schlimmeres was sich man Freitags Abends anschauen kann. An Punk vom Liegestuhl aus muss ich mich aber noch gewöhnen.
Bönx: 24.07. MAINLINED und 100 KILO HERZ. Endlich wieder ein richtiges Konzert in Berlin. Das Berliner Tommyhaus lädt zur privaten 100-KILO-HERZ-Warm-up-Show. Bestuhltes Konzert mit 25 Leuten. Geil! Im Vorgespräch mit Claas von den Herzen, wie sie ihre Fans liebevoll nennen, merke ich erst was richtig fehlt: laute Musik!
Hygienekonzept wurde durchgehalten, alle total zivilisiert. Ist das noch Punk, ey? MAINLINED erinnerten an DEADLY HABIT und harmlose NOFX. Halt so Amipunkzeugs. Bei 100 KILO HERZ schön ne Flasche Wein reingestellt und auf dem Platz mit mir selber Pogo getanzt. Kann man mal machen. Beim Song "Sowas wie ein Testament" zwei Mal den Einsatz verkackt. Am 07.08. in Leipzig wirds bestimmt was!
niklas: 24.07 NORTH ALONE
Überraschend punkige Show mit Gitarre und Geige. Ich beanspruche auf jeden Fall einen Platz auf dem Siegertreppchen für den Tagesvollsten.
verSemmelt: 24./25.07. BEZ ŠANCE FEST VI. in Police nad Matují (CZ) So bisschen glotzen über den Tellerand und ein guter Überblick über die Punkszene von nebenan. Ein DIY-Festival (fast) wie eh und je.
heinzzweidrei: 31.07. Kiezkultur von Unten!
THE INCREDIBLE HERRENGEDECK, PÖBEL MC, ROi!M-& STROi!- FAHRZOi!GE, SLAMTILT!, SHANTY CREW XBERG vor, neben und hinterm Syndikat. Redebeiträge und Livemusik und damit der kulturelle Mobilisierungsbeitrag  gegen den ersten Räumungsversuch am 7.08.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: 100 Kilo Herz, Mainlined
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Redaktion//Bönx/frau wolfram/doX/Härp/heinzzweidrei/verSemmelt/niklas) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz