Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Monatsrückblick Dezember 2019 - Bericht von der Redaktion

Monatsrückblick Dezember 2019

Diesmal mit: Efa Supertramp, The Desert Blossoms, Dritte Wahl, Chefdenker, EA80, Automatic Restarts, Manege Frei, Ryker's, Empowerment, Fat Flag, Detlef, 100 Blumen, My Terror, Jodie Faster, Molly Punch, Wrackspurts, Dr. Dreck, Okilly Dokilly, Thees Uhlmann, Copacabanana, The Briefs, Bad Mojos, Drens, May The Force Be With You, Done, Samantha Jones, HC Baxxter, Defekt Defekt, The Tikes, The Pissed Ones, Gulag Beach, Alternative Fakten, Die klebenden Pappkaplane, Untergang Festival, Scherben, F*cking Angry, Notions, Molotok, Blind End, Smierfäst, Snareset, Great Escapes, Lizard Fist, Chin Up, Dan Fairhurst, Sondaschule, Balcony D.C., Ex-White, Buntspechte, Bite, Puppy, Bokassa, Not On Tour, Scheisse Minnelli, Feine Sahne Fischfilet, TV Smith, Sturm vor der Ruhe, DIN A3, Export, Metal for Mercy, Helldecker, Punk im Pott, Spitting Nails, Children of Boredom, Tics, XIII Goat, No Promise, Bitume, Sick of Society, Keine Ahnung, Raffnix, Hody Nimo Punkrock Fever, Fix, Karloff.
Fö: 02.12. EFA SUPERTRAMP in Dortmund im Ladenlokal von Tanz auf Ruinen. Mehr als ordentlich gefüllt hier, aber ich glaube, alle hatten Platz. Außer vielleicht die, die im Flur standen, aber wat stehen die auch da. Efa macht Singer/Songwriter-Punk, hat dabei auch was zu sagen und ist durchweg sympathisch. Guter Abend.
Zwen: 06.12. THE DESERT BLOSSOMS in Dortmund. Hier war ich noch nie, aber warum sollte ich auch in der Stadt, in der ich wohne, ins Hotel gehen? Dennoch springe ich für ein bisschen alten Indie-Rock über meinen Schatten. Ein guter Abend.
heinzzweidrei: 6.12. DRITTE WAHL in Berlin. Alljährliches Altpunkerklassentreffen mit festen Ritualen, die von der Band aber zum Glück etwas abgeändert wurden. Und wie immer im Anschluss tolle Discosause mit DJ Vossi!
Gerdistan: 6.12. CHEFDENKER in der Goldgrube zu Kassel. Kassel, eigentlich ein weißer Fleck in der Punkrocklandkarte, aber irgendwer wagt es und bucht die mächtigen Chefs, und da machen wir auf dem Weg nach Hamburg natürlich einen Zwischenstopp. Posaunensolo, Posaunenbier, Schnaps, Totalabsturz, wer hat in meine Hose gepisst?
Coco: 06.12. Recklinghausen, AKZ EA80.
Schöner Laden mit Wohnzimmeratmosphäre, rücksichtsvolles Publikum mit Durchschnittsalter 35, gute Band mit wohltuender Attitüde. Ich mag EA80 live so gerne, weil kein Konzert jemals wie das andere ist; und weil sie so krass bodenständig und DIY geblieben sind.
Zwen: 07.12. AUTOMATIC RESTARTS und MANEGE FREI in Bochum. Ungewohnt, das Wageni mal auf einen Samstag zu besuchen. Scheint den Berufstrinkern hier aber egal zu sein, denn auch heute ist es mal wieder gerammelt voll. Manege Frei und Automatic Restarts macht das Gepunke dann auch sichtlich Spaß. Dennoch hat sich niemand von Manege Frei dazu bewegen lassen, sich schnell mal eben ein "Hagen Asozial" zu tätowieren.
kiki: 07.12. RYKER'S in Essen. 5 x Hardcore aus toitschen Landen. EMPOWERMENT fande ich super, RYKER'S haben ordentlich abgeräumt..ausführlicher Bericht hier.
Fö: 07.12. FAT FLAG, DETLEF, CHEFDENKER in Hamburg. Schöner Trip in die Hafenstadt mit zwei Bands, die einfach fantastisch zueinander passen und dementsprechend vom Publikum aufgenommen wurden. Großartig! Und Blutpogo gab es auch.
Gerdistan: Ich war auch da! Freunde treffen und was trinken, ab und zu der Band auf der Bühne zuwinken. War toll!
heinzzweidrei: 7.12. 100BLUMEN, MY TERROR, JODIE FASTER in Düsseldorf.
Zum Erscheinen der EP "Das Ende" luden die Blumen zwei Tage nach Düsseldorf. Zum zweiten Tag gabs nen Ausflug aus Berlin, der sich vollends lohnte.
Coco: 07.12. Makroscope, Mülheim
MOLLY PUNCH, WRACKSPURTS, DR. DRECK
Familientreffen im schönen Makroscope. Wundervoller Abend mit allerschönsten Bands. Wer Wrackspurts nicht kennt, sollte das dringend nachholen. Vor allem live unfassbar gut. Wut und Verzweiflung. Auf dem Bild ist (nicht so gut) zu sehen, wie der Sängerin/Gitarristin während eines Songs eine Kazoo dargereicht wird. Ach, schön.
Gerdistan: 10.12. OKILLY DOKILLY im Backstage zu München. Ja genau, diese Ned-Flanders-Metalband. Eigentlich nur für den Gagfaktor hingegangen, bei 25€ AK doch ganz schön schlucken müssen, naja, nun sind wir ja schon angereist. Es stellt sich heraus: Lohnt sich! Die Musik ist weniger Metalcore-lastig als befürchtet, größtenteils sogar recht groovy, die Ansagen sind spitze und enorm witzig, auch wenn man nur ältere Simpsonsfolgen kennt. Minuspunkt: Das Publikum, aber naja. München, Spaßband, alter Mann (ich). Fazit: Witzig.
Coco: Geil, Zwiebeln.
Fö: 11.12. THEES UHLMANN "Danke für die Angst"-Trio. Kurzfristig anberaumte Show im Rockaway Beat Dortmund zur Unterstützung von ebendiesem. Das Rockaway Beat ist ein Gitarrenliebhaber-Kleinod, das quasi durchgehend Probleme hat, finanziell irgendwie über Wasser zu bleiben. Sehr cool von Thees und seiner Truppe, dass sie sich bereit erklärt haben, dieses schöne Soli-Ding durchzuziehen.
Fö: 11.12. Nochmal THEES UHLMANN, diesmal in der ausverkauften FZW-Halle vor der ungefähr 40fachen Menge an Menschen. Aber auch das kommt sehr gut. Der kann halt auch auf großen Bühnen unterhalten, selbst wenn das Konzert über 2 Stunden dauert. Aber dafür gab es Korn & Sprite!
Zwen: 12.12. COPACABANANA in Dortmund mit THE BRIEFS, BAD MOJOS, DRENS, MAY THE FORCE BE WITH YOU, DONE, SAMANTHA JONES und HC BAXXTER. Wie geil waren denn bitte Drens?! Nicht nur das Publikum wurde zu exzessivem Tanzen und sogar einer Wall Of Death verleitet, auch die Punkrock-Polizei war ehrlich zufrieden und das bei "Surf"-Musik. Dahinter traten auf mich Bands wie The Briefs, Bad Mojos, Done usw. fast ein bisschen in den Schatten, auch wenn man sich das alles sehr gut geben konnte. Durch Absagen gab es auch nur 1x Geballer an dem Abend. Wird Maz mit zunehmendem Alter etwa Popper?
Fö: Naja, für Geballer war das Copacabanana noch nie bekannt, oder?
verSemmelt: 13.12 POOR AND WEIRD Fest in Dresden

Schöne ´77er Fatsche mit THE BRIEFS, DEFEKT DEFEKT, BAD MOJOS (geil!), THE PISSED ONES, GULAG BEACH und THE TIKES.
Zwen: 13.12. ALTERNATIVE FAKTEN und DIE KLEBENDEN PAPPKAPLANE in Köln. Guter Abend im wunderschönen Limes mit guten Leuten und Gesprächen. Der Basser/Sänger von DKP war krank und deswegen ist der Basser von Alternative Fakten eingesprungen. Hat er gut gemacht. Musikalisch war's auch für Deutschpunk gar nicht mal so stumpf. Lange An- und noch längere Abreise haben sich dementsprechend gelohnt.
Fö: 13.-14.12. UNTERGANG FESTIVAL in Mülheim. Gut besuchtes Asselpunk-Symposium. Wobei es nicht ganz so asselig war wie die letzten Jahre, würde ich sagen.
Coco: Untergang, der Name ist, wie immer, Programm! Mal wieder SCHERBEN beste Band des Wochenendes. Leider war's bei F*CKING ANGRY und HC BAXXTER viel zu voll. Und am Samstag hat mich eigentlich keine Band mehr interessiert, nuja, mehr Zeit zum Rumasseln, und für Tischfussball.
Zwen: 14.12. NOTIONS, MOLOTOK und BLIND END in Schwerte. Drei Mal härtere Gangart, aber keineswegs Geballer. Highlight für mich Notions, die einfach eine verdammt runde Show abgeliefert haben. Molotok und Blind End konnte man sich aber auch gut geben. Außerdem gab es keine Zugaben. Geil!
Roland der Voland: 14.12. SMIERFÄST III in Greven mit SNARESET, GREAT ESCAPES, LIZARD FIST, CHIN UP, DAN FAIRHURST
Ich besuche das Smierfäst zum ersten Mal, leider auch nur am zweiten Tag. Schönes kleines Festival in recht kleiner Räumlichkeit, sehr familiär. Nette Leute, gute Bands, auf jeden Fall einen Besuch wert.
verSemmelt: 14.12 DRITTE WAHL + SONDASCHULE als auch Heartbreak Geburtstag mit BALCONY D.C., EX-WHITE sowie den "Buntspechten" in Dresden

Also irgendwie wollt ich ursprünglich über den Abend nur 5-6 Sätze hier im Monatsrückblick raushauen...
Fö: 16.12. BITE, PUPPY, BOKASSA in Dortmund. Das aktuelle Album von Bokassa hat mich ziemlich überzeugt. Live ist das alles etwas reduzierter, aber trotzdem gut. Ich hatte aber vor allem Probleme damit, auf ein Nicht-Punk-Publikum klar zu kommen.
Gerdistan: 18.12. NOT ON TOUR und SCHEISSE MINNELLI im Schlachthof Wiesbaden, für mich der erste Besuch im kleinen Saal. Obwohl das Bier nicht recht will, gefallen mir beide Bands außerordentlich gut, auch Scheisse Minnelli räumen trotz Ersatzdrummers und größtenteils neuen Songs brutal ab, zur Zugabe noch "Skateboard the Freeway" und "Socially Retarded", passt! Not on Tour wie immer 1+ mit Sternchen, das hab ich schon oft geschrieben und werde es noch oft tun. Weltband.
Fö: 19.12. NOT ON TOUR, FEINE SAHNE FISCHFILET in Dortmund. Wie erwartet, leider.
Wuffi: 20.12. TV SMITH, im Pitcher in Düsseldorf. Richtig guter Auftritt von TV, der wie immer mit seiner Begleitung an den Drums für gute Stimmung sorgt. Ein sehr sympathisches Gespann, auch wenn es Fans einer gewissen Band aus Düsseldorf anzieht.
verSemmelt: 21.12. STURM VOR DER RUHE, DIN A3 und EXPORT in Sandförstgen. Fast wäre das wieder in einem Abenteuerbericht ausgeartet, aber ich hab mich nochmal grad so beim ersten Parkversuch von einem Acker rausgefudelt (im Sinne von Räder drehen durch). Gut besuchtes Konzert im ostsächsischen "Nirgendwo" in einem selbst zusammengezimmerten Holzhäuschen, wo ich mich glücklich schätzte, die Winterjacke im Auto holen zu können. Das war im Grunde ein Open-Air. Es begann mit EXPORT (ich glaub die sind noch nicht festgelegt was die machen wollen), dann DIN A3 (D-Punk mit leichtem Hang zum Oi!) und schließlich dem letzten Konzert von STURM VOR DER RUHE. Noch nie gesehen, gab es so 5 Jahre und nicht nur wegen des Covers von "Greif ein" würde ich alte Dritte Wahl assoziieren. Gab die ganze Bandhistorie in zwei großen Blöcken zu hören und da waren echt gute Songs drunter. Textlich fand ich das erstklassig. Geht halt so um Befindlichkeiten von Punks vom Dorf; da kann ich ja mitreden. Die Jungs haben noch was selbst herausgebracht, HIER verlinkt. Wenn der Sänger etwas mehr Stimme hätte, würden die womöglich auch bekannter sein. Cooles Konzi mit gutem Sound und sehr kalten Füßen.
Härp: 21.12. Am Ende des Jahres geht es dann ein letztes mal zur MFM Reihe ins Treff/Witten wo wir uns neben den stets prächtig aufspielenden HELLDECKERn allerlei andere nicht nennenswerte Bands angucken. Da ich den Abend eher als eine Art Klassentreffen der coolen Leute einordne, war das zum Start in den Urlaub ein wirklich guter, bierseeliger und Freudentränen-reicher Tag. Schön!
Fö: 21.12. PUNK IM POTT in Oberhausen. ab diesem Jahr nur noch eintägig, dafür ein hochkarätigeres Lineup - leider für mich eher wenig dabei. Trotzdem wie immer ein lohnenswerter Ausflug nach Oberhausen.
Gerdistan: 21.12. Opa im Altersheim besuchen in der Stadt Münster. Abends noch in die Baracke, da spielt ne Grindcoreband (Name vergessen) aus Leipzig, die sich später zu einer Punkcoverband umformt (Name auch vergessen), und SPITTING NAILS aus Hamburg, mit Elias von Robinson Krause am Bass und Johnny Schulz am Schlagzeug, den Sänger kannte ich nicht, der hat aber auch nur rumkrakeelt. Netter Abend, obschon das Hansa inzwischen 1,50 kostet!
Fö: 23.12. CHILDREN OF BOREDOM und TICS in Köln. Children of Boredom sind sehr gut. Tics sind gewöhnungsbedürftig, aber knuffige Grinsebacken.
Zwen: 25.12. XIII GOAT und NO PROMISE in Taipeh. Gutes Land, guter Laden, so kann das hier weitergehen. Feuerwerk des Tapeh 101 auch nicht zu verachten und Juifen und Taroko-Schlucht und und und...ich komm grad nicht klar wegen Reizüberflutung.
Fö: 27.12. DETLEF und BITUME in Oldenburg. Spontan bei Detlef in die Karre gesprungen. Was für Rockschweine! Heute zu Gast bei der Releaseparty von Bitume. Voll geiler Abend! Exemplarisch hier ein Gesprächsfetzen:
Fö: "Der Dengue-Virus hat meine Leber kaputt gemacht"
Detlef Löber: "Das krieg ich auch ohne hin!"
Gerdistan: Da war ich auch! Von meinen Eltern aus nur ein Katzensprung, Oldenburg immer wieder schön.
heinzzweidrei: 27.12. SICK OF SOCIETY, KEINE AHNUNG und RAFFNIX in Köln im Sonic Ballroom. Wollte immer schon mal in diesen Laden und so ging's ohne jegliche Kenntnis über die Bands dahin. Raffnix verpasst, dazu noch draußen verquatscht und schwups war's auch schon vorbei. Der Ort wusste zu gefallen, die Punkdisse danach noch mehr.
verSemmelt: 27.12. HODY NIMO PUNKROCK FEVER in Nucknitz (Nuknicy). Großartige Untergrund-Punk-Party bei unserer sorbischen Minderheit. Man fühlt sich immer etwas schäbig, nicht wenigstens ein paar Brocken des Sorbischen mächtig zu sein. Von einem Pseudocrashkurs vor zwei Jahren konnte ich auch nichts mehr wiedergeben. Da sollte man hinter jedes Wort irgendwie so etwas wie "owadz" hinzufügen. Bierowadz, Prostowadz?!? Bands gabs auch: EX-WHITE (siehe 14.12. - diesmal viel rauer, klang besser, aber etwas kurz); der Sänger wechselte ans Schlagzeug, dazu wurde noch jemand von irgendnem klebrigen Pisseoir [sic!] geholt, setzte sich einen Papphelm (siehe Bild) auf und es gab FIX (Trash-Noise-Punk mit Kuhglocke). Total geil...fast schon Kunst, so einen Krach in eine tanzende Bude zu verwandeln. Ich glaub Zwen hat in seiner Rezi entweder die falsche Geschwindigkeit (45 statt 33) abgespielt oder die Band hat die Rezi selbst verfasst. Zuzutrauen wäre es denen. KARLOFF aus Oldenburg begann so Richtung D-Beat, hatte dann aber mehr zu bieten. Schwer einzuordnen. Ich lass deren "Raw Obscure Punk" einfach mal stehen. Das Eingängigste am heutigen Abend. Gab noch einen Special Guest mit dilettantischem noisigem Punkrock, aber nachdem 5 Leute nicht wussten, ob die einen Namen haben, gab ich auf. Ich tipp auf LÖTFETT. Würde zu den ganzen Phantom-Records-Bands passen, die da immer spielen. Toller Abend mit dankbarem Publikum.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Redaktion//Zwen/heinzzweidrei/Gerdistan/Coco/kiki/verSemmelt/Roland der Voland/Wuffi/Härp) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz