Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?

Beiträge zum Thema Bierschinken

Seiten: 1 2
Dienstag, 01.06.2021: Podcast Ep. 20: Redaktionspalaver
Zur 20. Folge und Staffelfinale trifft sich die Podcast-Redaktion und stellt sich wichtigen Fragen.

Bierschinken-Podcast | Der Podcast zum Bierschinken Fanzine
20. Folge 20!
Aus der Reihe: Redaktionspalaver
0:00 / 78:30
podcast.de Podcast bei Spotify Apple Podcasts

Wir reden mit uns selbst und beantworten Fragen, die wir uns teilweise selbst ausgedacht haben, teilweise auch nicht.

Wie immer: Stichwortartig genannt, was wir so erwähnt haben, falls man da bei irgendwas mal genauer nachsehen möchte:

 

Läden: Milchbar

Soziale Netzwerke: LinkedIn, Xing, Facebook, Instagram

Musiker und Bands: Rolf Zuckowski, Frederik Vahle, Swiss und die anderen (hierzu: https://www.bierschinken.net/dae/2017-06-17-rock-am-berg-sa/index.php?pic=44#title und https://www.album-der-woche.de/zerbrochene-fan-herzen/zwischen-fanhype-und-hate-swiss-und-die-andern-29297 ), Feine Sahne Fischfilet, DJ Bobo, Descendents, Bad Religion, Disco Oslo, Knochenfabrik, Chefdenker, Dritte Wahl

Songs: Zebrastreifen, Mein Platz im Auto ist hinten, Wo kein Gehweg ist da geh ich links (alle Rolf Z.), Anne Kaffeekanne (Frederik Vahle), Bim Bam (Joint Venture)

Festivals: Ruhrpott Rodeo, Apen Air

Filme: Tiger Girl

Andere Fanzines: Ox, Trust, Plastic Bomb, Brot Fanzine, RIlbfhpA, André Lux' "Spritgeld und Bier"-Heftchen

Senfsorten bzw. -arten: Schwerter Senf, Bautzner Senf, Dijon-Senf, Löwensenf

 

Das wars schon! Küsschen!

[...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen
Dienstag, 05.01.2021: Podcast Ep. 10: Redaktionspalaver
Die Podcast-Redaktion darf bereits die zehnte Folge feiern! Deswegen diesmal eine Jubiläums-Ausgabe mit Redaktionspalaver von KraVal, Gerdistan, Carolita, Thrun und Fö.

Bierschinken-Podcast | Der Podcast zum Bierschinken Fanzine
10. Podcast-Jubiläum
Aus der Reihe: Redaktionspalaver
0:00 / 92:53
podcast.de Podcast bei Spotify Apple Podcasts

Im aktuellen Teil vom Bierschinkenpodcast (Produktionsname “Ist das noch Punkrock?”) wurden keine Kosten und Mühen gescheut und endlich mal das über Jahre durch den Premium-Bereich angehäufte Geld investiert, um exklusiv einen Blick hinter die Kulissen von Bierschinken zu werfen und eine finale Dekonstruktion des Begriffs “Punk” vorzunehmen, um die quälende Frage nach “Was darf Punk?” umfassend, erschöpfend und vollständig zu beantworten. Dazu gibt es praktische Tipps zum Thema Schlafhygiene, Klamotten und welche Bands ihr euch einfach nicht (mehr) anschauen solltet.

Zu Gast sind heute der Chef Fö (Fö) himself, Tausendsassin Carolita (Carolita), der allwissende Valentin (kraVal), Gerd das Pferd (Gerdistan) und ein Passant von der Straße namens Thrun (thruntilldeath).

Coole Events und Berichte, die erwähnt wurden:

Erwähnte gute Bands

Bands non grata:

Natürlich sollte sich jede*r selbst ein eigenes Bild machen können, daher geht ruhig mal durch die Quellen!

Erwähnte Dinge und Personen:

Die gute Indiepunk-Liste:

https://youtube.com/playlist?list=PLNm8e0lZIXWpVMUJ8MCy3Krs-vkYEZcNC

Punkrock-Regeln:

  1. Es darf kein Shirt von der Band, welche an dem Abend spielt, getragen werden.
  2. Eine Band zieht kein Shirt von sich selbst an, wenn sie auf der Bühne steht.
  3. Es wird kein Shirt von dem Festival, auf dem mensch sich befindet, getragen.
  4. “Nur die alten Platten!”
  5. Ein saufen.

War sonst noch was?

Ceterum censeo AFD esse delendam. Refugees welcome and defend solidarity!

[...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen
Samstag, 31.10.2020: Merchkram gegen Spende
Nachtrag 04.11.2020:
Wow, es hat uns wirklich überrascht, wie schnell ihr uns die Shirts abgenommen habt und wie groß eure Spendenbereitschaft ist! Innerhalb eines Tages waren die meisten Shirts schon vergeben und mittlerweile ist auch das Geld eingetrudelt.
Wir konnten das Ganze noch aufstocken durch Kohle von Leuten, die ihre Tickets fürs Bierschinken Spezial zurückgeben wollten, aber bereitwillig auf Rückerstattung verzichtet haben - danke dafür!
362 Euro konnten wir somit dank eurer Hilfe an Kulturgesichter0231 spenden, die damit Aufmerksamkeit schaffen für die gebeutelte Dortmunder Kulturlandschaft.

PS: Wir haben noch ein paar Fledermaus-Bierschinkorona-Shirts, jeweils eins in tailliert S, tailliert XL und unisex M. Ihr könnt uns weiterhin schreiben und spenden, das Geld leiten wir dann gerne weiter.




Freunde! Wir haben noch ein paar Bierschinkorona-Shirts übrig und die könnt ihr gerne haben! Zahlt einfach so viel ihr wollt. Da wir die Druckkosten schon drin haben, spenden wir euer Geld weiter an Kulturgesichter0231, die sich ehrenamtlich um dringend benötigte Lobbyarbeit für die Dortmunder Kulturlandschaft kümmern und das Geld für diverse Aktionen brauchen. Geld das sie nicht benötigen, geht an die Seenotrettung. Ihr tut also in jedem Fall etwas Gutes, wenn ihr uns was abnehmt!

Die Textilien sind selbstverständlich fair trade (danke Black Ink <3). Wir haben noch Bierschinkorona-Shirts in diversen Größen, auch tailliert und als Tank Tops. Außerdem noch ein paar Restposten des Tapir-Motivs in blau, grau, schwarz und weiß. Uuund es sind tatsächlich noch taillierte Shirts vom beliebten "Stadt am Arsch"-Motiv sowie 1 Stoffbeutel aufgetaucht! Dann noch Livetapes vom Bierschinken eats FZW, Buttons, Flaschenöffner, Aufkleber, Heftchen. Alles pay what you want. Einfach ne Nachricht schreiben und wir machen das klar. Danke! [...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen



Liebe Lesenden! Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, mussten wir das Bierschinken eats FZW Festival im April und somit die Feierlichkeiten zu unserem 20. Geburtstag aus wohlbekannten Gründen absagen. Eine leider notwendige Entscheidung. Viele von euch haben damals bereitwillig darauf verzichtet, das Geld für die bereits gekauften Tickets zurück erstattet zu bekommen - vielen lieben Dank dafür! Auch wenn wir zunächst noch nicht so wirklich wussten, was wir damit anfangen sollten. Dank Unterstützung durch das Jugendamt war das Bierschinken eats FZW nie hohen finanziellen Risiken ausgesetzt, und auch sonst haben wir keine nennenswerten Kosten, die uns irgendwie in Bedrängnis bringen würden. Wir haben uns daher gemeinsam mit unserem Partner Bakraufarfita Records entschieden, das Geld lieber dorthin zu geben, wo es wirklich gebraucht wird und auch etwas bewirken kann. Dank Bakraufarfita konnten wir den Betrag noch aufstocken auf insgesamt 699 Euro.
Die Organisation, für die wir uns entschieden haben, lautet "European Lawyers in Lesvos" (ELIL). In dem Rahmen konnten wir Geschäftsführer Phil Worthington für ein kleines Email-Interview gewinnen, in dem er uns erzählt, was genau ELIL macht. Mehr Informationen und Spendenmöglichkeiten findet ihr unter www.europeanlawyersinlesvos.eu

[...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen



Howdy, Greenhorns! Am 1. Mai um High Noon wird im Youtube Saloon scharf geschossen! Vier Fäuste für einen Kuhhandel! Claus from the South spielt beides: Country UND Western!
[...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen



Die ganze Welt steht still, weil Bierschinken großes Jubiläum feiert! Es ist wirklich rührend, wie sich Staatsoberhäupter aus allen Ländern der Erde um Gedenkminuten für unser 20jähriges kümmern. Was da schon alles an Minuten zusammen gekommen ist!

Der Jubiläumsmonat April stand auch für uns im Zeichen des Austauschs. Nachdem wir im März schon in der Bodo und bei Radio Nordpol gastierten, haben wir uns diesmal selbst zu Rilrec TV und Punkrockers Radio eingeladen.

Bei Rilrec TV feierten wir unser 20-jährigens mit einer großen Konferenzschaltung von zig RedakteurInnen und GhostwriterInnen und über drei Stunden Albernheiten und Musik. Wer auf gepflegtes Chaos steht, kann sich den Unsinn ja geben, aber sagt nicht wir hätten euch nicht gewarnt!

Bei Punkrockers Radio ging es am 24.04. vor allem um die vergangenen Bierschinken-Festivals im FZW, als Ersatz für die 19. Ausgabe, die eigentlich an diesem Datum stattfinden sollte. Wolverine und Fö sprechen darüber, wie das alles so war, spielen Musik und schmeißen Valium. Das ganze lief live im Webradio aber auch als Video auf Youtube, kann also weiterhin geschaut werden. Wieder 3 Stunden Länge, also eventuell eher in mehreren Etappen genießbar.
[...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen



Am 20.03. war Scheffe Fö zu Gast bei der Sendung Streszfunk im Radio Nordpol. Radio Nordpol ist ein kollektives Internetradio, das im Zuge der Corona-Krise vom Dortmunder Kulturzentrum Nordpol in Zusammenarbeit mit dem Freien Senderkombinat Hamburg zusammen gestellt wurde. Ziel ist es, subkulturellen und politischen Austausch auch während der Schließung von Veranstaltungsstätten führen zu können. Die Streszfunk-Folge könnt ihr hier hören: https://radio.nrdpl.org/2020/03/20/streszfunk-01-interview-mit-foe-vom-bierschinken-fanzine/

Und in der aktuellen Ausgabe (April/Mai) von bodo findet sich ein Artikel über das 20jährige Bestehen eurer Lieblingsschundseite bierschinken!
Zeit, sich mal ins Gedächtnis zu rufen, wie es eigentlich den Wohnungslosen geht in einer Zeit, in der alle in der Wohnung bleiben sollen. Bodo ist ein Straßenmagazin aus Bochum und Dortmund, das normalerweise von wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Verkäufer*Innen verkauft wird, wobei sie die Hälfte der Einnahmen plus Spenden behalten dürfen. Da das derzeit schlecht geht, könnt ihr die aktuelle Ausgabe online bestellen, als PDF oder Print, tut damit eine gute Sache und habt außerdem was zu lesen. Nicht nur über uns, sondern zum Beispiel auch über den Intershop Bochum und andere spannende Themen.
Die Bodo ist bestellbar unter https://bodoev.org/shop/
Zur Situation der Obdachlosenhilfe in Dortmund gab es erst kürzlich einen Artikel bei Nordstadtblogger.de, auf den wir auch gerne verweisen möchten: https://www.nordstadtblogger.de/vor-allem-obdachlose-leiden-unter-der-corona-krise-die-gastro-initiative-dortmund-macht-taeglich-300-lunchpakete/ [...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen
Dienstag, 19.11.2019: Spende ans Gast-Haus



Am 26.10. hatten wir ja eine kleine und feine Redaktionsgala im Herzen Dortmunds, bei der erstmals fast alle Leute zusammen kamen, die in der letzten Zeit so für Bierschinken geschrieben und gewerkelt haben. Mit 55 Bierschinken-Schreiberlingen plus wenigen ausgewählten Gästen gab es eine schöne und ausschweifende Feier, über die schon an anderer Stelle geschrieben wurde (hier ein Bericht von der Anreise, hier schreibt Rilbfhpa über uns und hier berichtet die Band Pascow selbst). Von der ursprünglichen Idee, das Ganze schön protzig auf nem Schiff stattfinden zu lassen, sind wir letztendlich abgewichen und in den Rekorder gegangen, nicht zuletzt weil wir uns dachten, dass man die nicht geringe Miete für so ein Schiff doch auch in irgendwas Gutes stecken kann. Und so wurden alle BesucherInnen der Veranstaltung angehalten, einen freien Betrag ihrer Wahl zu spenden, zusätzlich gab es eine Soli-Tombola, Soli-Schnaps und Soli-Merch, was schlussendlich zu ganzen 1001,- Euro summiert werden konnte.
[...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen
Gelangweilt von Bierschinken?
Da wir immer noch versuchen, das Konzept von Web 2.0 zu erforschen, haben wir jetzt was Neues entdeckt: Links! Die sind total super, nicht nur um den Betrachter auf der eigenen Seite hin und her klicken zu lassen, nee, man kann ihn auch ganz woanders hinschicken!

Wir haben ja schon vor einiger Zeit unterhalb einiger Konzertberichte und auch im Terminkalender etwas Platz geschaffen, damit auch Konzertberichte und Fotogalerien von anderen Seiten verlinkt werden können. Diese Funktion ergänzen wir jetzt durch ne praktische Übersicht:

Unter https://www.bierschinken.net/berichte/extern/ seht ihr die gewohnte Konzertbericht-Liste ergänzt durch Links zu anderen Seiten, die über das gleiche Konzert geschrieben haben. Natürlich sind auch Konzerte aufgeführt, zu denen es bei uns selbst noch nichts gibt, aber wozu die Konkurrenz was hinterlassen hat. Wird doch Zeit, dass die ganzen Onlinezines sich etwas mehr vernetzen!

Das lebt natürlich nur durch eure Mitarbeit! Um selbst Links einzutragen, müsst ihr im Terminkalender das entsprechende Konzert suchen und dort auf das klicken. Falls das Konzert noch nicht angelegt ist - auch das kann man dort erledigen - geht auch ohne nen Account bei uns zu haben.
Beachtet, dass Links und Konzerttermine unter Umständen noch von uns freigeschaltet werden müssen...

[...hier geht's weiter]
Mehr zu: Bierschinken
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen
Was für ein Unglück! Da hatten wir unser schönes neues Design herrlich eingetütet und im Alleingang das komplette Internet revolutioniert. Alles geil, viel Lob von allen Seiten, allgemeines Schulterklopfen und alles bereit für den nächsten Schritt (den Gang an die Börse), da kommt der dumme Praktikant im Vollrausch auf den "Restore"-Knopp und die ganzen dollen Farben sind futsch, unwiderruflich im Nirvana verschollen. Tut uns leid, da kommen wir jetzt nicht mehr dran.
Leider waren die Kosten für das erfolglose Redesign so immens hoch, dass wir jetzt auf einem Berg von Schulden (und einem erschlagenen Praktikanten) stehen. Aber wir haben die Lösung! Wir machen einfach unsere 15-Jahres-Party NOCH TEURER als bisher angekündigt! Geieeel! Vorhang auf! Hier die finalen Line-Ups!



15 Jahre Bierschinken am 31.07.2015
Statt 5 Bands für 5 Euro erhöhen wir auf 12 Bands für 7,50. Das ist allerdings der Vorverkaufspreis (zzgl. Gebühren), an der Abendkasse müsst ihr nen Zehner berappen. Der Online-VVK läuft über unsere Freunde von Bakraufarfita Records.
Und die Bands?? Ja richtig, zu den bisher bereits bestätigten Chefdenker, Get Dead, Ein gutes Pferd, Kannibal Krach und Diarrhea Suicide gesellen sich:
The Baboon Show! Wenn die fantastischen Schweden_innen zu unserem Jubiläumsdatum vermelden, auch vorbei kommen zu wollen, können wir doch gar nicht anders außer dumm stammeln und den erhobenen Daumen zu zeigen.
Franz Nicolay! Der New Yorker Tausendsassa hat schon in allen euren Lieblingsbands irgendein Instrument gespielt, also wird er das alleine auch hinkriegen.
Robinson Krause! Geile Typen, geile Musik, geile Texte, alles ist geil.
Dearly Beloved! Das Livewunder aus Kanada haut euch nen Soundteppich um die Nase, dass die Ohren flackern.
Miracles! Nochmal Kanada, zwei Typen von The Sainte Catherines mit Reibeisen-Melancholie-Akustik-Punk. Geiles Dingen!
Sunflowers of Death! Verrückte Pflanzen auf dem Kriegspfad, super Typen, alles durchblasen, selber wahnsinnig werden.
Stalking The Neighborhood! Aufstrebender Skatepunk aus Bochum, soll ja keiner behaupten wir nehmen nur die alten Hasen.
Alle Infos unter https://www.bierschinken.net/festival/

15 Jahre und ein paar zerquetschte Bierschinken am 17.09.2015
Hier bleiben wir bei 10 Euro im VVK (ebenfalls bei Bakraufarfita) und legen die Abendkasse auf immer noch verdammt günstige 15 Euro fest. Auch hier tut sich was im Lineup. Neben den schon angekündigten Terrorgruppe, Schrottgrenze, Knochenfabrik, Slup und Mann kackt sich in die Hose kommen hinzu:
Senore Matze Rossi! Der Grund, warum Singer/Songwriter bei Bierschinken ständig Verrisse einfahren, ist, dass sie sich alle mit dem ehemaligen Tagtraum-Sänger messen lassen müssen.
DivaKollektiv! Unsere Berliner Freundinnen dürfen eben einfach nicht fehlen! Juhu! Die Berliner Rotzgören entfachen ein zackig-krachiges Punkrockfeuerwerk, das einfach jeden mitreißt!
Glitterminister! Eigentlich mögen wir gar keinen Punk.
Alle Infos unter https://www.bierschinken.net/feierei/

...ist okay, oder? Sorry nochmal für die Eintritterhöhung am ersten Termin, aber besondere Anlässe erfordern besondere Maßnahmen. Putputput! Und nu holt euch die Tickets! [...hier geht's weiter]
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen

Seiten: 1 2 - Archiv
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz