Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Dienstag, 05.01.2016: Der große Bierschinken-Jahresrückblick 2015

Nach 2014 und 2013 auch dieses Jahr wieder: Unser Jahresrückblick!
Zur Eingewöhnung ein wenig Vorgeplänkel, wir listen hier mal ganz objektiv die meist gelesenen Artikel des Jahres auf! Um das einigermaßen gerecht zu halten, sind wir danach gegangen, wie oft der Artikel in den ersten 30 Tagen nach Erscheinen gelesen wurde, andernfalls wären die Artikel vom Anfang des Jahres doch arg im Vorteil...

Top 5 der meist gelesenen Konzertberichte:
Platz 5: Ruhrpott Rodeo
Platz 4: Tank mit Frank Fest, Münster
Platz 3: Adam Angst, Köln
Platz 2: 15 Jahre und ein paar zerquetschte Bierschinken, Dortmund
Platz 1: Punk im Pott 2014
So viel zur Gerechtigkeit, ein Artikel von 2014 (aber eben in 2015 veröffentlicht) auf Platz 1. Dazu sei erwähnt, dass der Bericht von Punk im Pott 2015 erst vor ner Woche erschienen ist, sich aber immerhin schon auf Platz 7 hochgekämpft hat.

Top 5 der meist gelesenen Plattenkritiken:
Platz 5: Kotzreiz - die Stadt gehört den Ratten
Platz 4: Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen - Die Biellmann-Pirouette
Platz 3: Adam Angst - Adam Angst
Platz 2: Donots - Karacho
Platz 1: Radio Havanna - Unsere Stadt brennt

Was fällt auf? Die Hype-Band Adam Angst schneidet in beiden Kategorien ganz gut ab (unter den Konzertberichten gar der einzige Nicht-Festival-Bericht). Um das zu feiern, hat uns Lux einen "Egon Forever"-Comic zur Verfügung gestellt, der von sämtlichen anderen Magazinen abgelehnt wurde. Aber wir nehmen ja alles:


Nun aber, ohne weitere Umschweife, zum eigentlichen Jahresrückblick:


1: Bestes Festival
Kiki: so einige dieses Jahr. BTF, Wilwarin, Volcano...alle top! Aber wegen Umgebung und Flair kann hier nur das Punk Rock Holiday an der Spitze stehen
Chris Crusoe: WELTTURBOJUGENDTAGE
Kabl: Dark Easter Metal Meeting im Backstage in München - fast 12 Stunden unmenschliches Geknüppel.
Zwen: Back To Future und Punkrock Holiday. Ich war auch nicht auf mehr Festivals. Mal wieder alles richtig gemacht. Jawoll!
Gerdistan: KNRD Fest. Auf jeden Fall KNRD Fest. Man kennt am Ende nahezu jeden Gast mit Namen. Alle sind besoffen und haben sich lieb. Besser wirds nicht.
Knapp dahinter: Wilwarin. War auch gut.
Thrun: Gab nur eins. Wilwarin. Reicht auch. Festivals sind eh totaler Piss. Warm. Klos voll, Leute nerven, Musik scheiße, Anfahrt anstrengend.
Fö: Alleine schon wegen Lage und Atmosphäre reicht einfach nix ans Punk Rock Holiday heran! Keine Chance, Leute! Schön war's allerdings auch (wie immer) beim Wilwarin und beim Back to Future.
Lux: Umsonst und Draussen Mössingen
Schlossi: New Direction, Wilwarin, Groezrock
Sackabreisser: Groezrock
Maz: Das wird wohl das Crossbone Festival in Belgien gewesen sein! 25 Euro für zwei Tage und gefühlt 50 Bands. Davon einige Überraschungen, aber auch einige ältere Hasen auf, vor und neben den Bühnen. Nächstes Jahr wieder!!!

2: Bestes Konzert in Bezug auf die Musik
Chris Crusoe: - THE EARWIX, Hamburg
- CASH FOR TRASH, Leverkusen
Kabl: Ich war 2015 tatsächlich auf sehr vielen sehr guten Konzerten. Spontan entscheiden würde ich mich für Supernichts in der Ballonfabrik.
Gerdistan: PEARS in Münster. Ultragut.
No Contest + Straightline in Augsburg. Besonders das "May 16th" Cover am Vorabend dieses Tages.
A Time To Stand in Augsburg. Ein Traum. Hätte fast geweint, weil es so schon war. Fast!
Not on Tour in Nürnberg. Da hat alles gestimmt.
Thrun: Ganz weit vorne, oder mit Abstand auf Platz 1: Not on Tour in Nürnberg. Boah, das erste Mal live gesehen und kaum zu fassen, dass die noch intensiver und schneller sind als auf Platte. Und so nett. Und hatten so viel Spaß. Und ach alles, ganz toll. Das war wirklich toll. Wäre auch meine Antwort auf Frage 15, aber ist halt auch Punk, nä?

"Kein Bock auf Nazis Festival in der Bude. Vorher großen Nüsschenevent angekündigt und selbst nicht da gewesen, geil. noch geiler: No Shame. Endlich mal wieder. Alles richtig gemacht, können die anderen Bands auch einfach mal nicht spielen. In der Pause Abschiedsnussikaner für Ole überreicht und getrunken. Scheisse Minnelli fand ich echt langweilig, ist mir inzwischen zu viel Technik und zu wenig Chaos. Sogar zwischendurch zum Rauchen rausgegangen. Die Detectors dann wie immer. Irgendwie hatte ich mir mehr versprochen, aber die Propellermützen retten den Abend." Zitat N. H. aus Kiel/FFM, unterschreib ich so. Ganz großartiger Auftritt von No Shame.

"The Freeze in der Bude, Altherrenabend? Vorband Laura Palmer, so Nothington in etwas langsamer, mit Karohemd bis oben zu und Gitarrist mit schwarz angemalten Fingernägeln. Kann ja nix werden? Doch, die waren gut, hatten Spaß, ganz unterhaltsam für "Erwachsenenpunk" (Zitat Casi). Dann The Freeze, total geil, Sänger isn Freak, mimt und spielt jeden Song nach, rennt durch die Gegend, brabbelt die Leute voll, und alle haben ganz viel Spaß und The Freeze müssen noch zweimal Zugabe spielen, obwohl alle total im Arsch sind. Prost." Zitat A. T. aus Kiel, unterschreib ich auch so. Auch wenn im Ox steht, dass das ein trauriger Abend für Punk war, weil keiner 123durchdrehen gemacht hat.

"Volvox, Mordor Dudes und Statues on Fire in der Hansa 48. War kalt, war ok was los und war Sound vom Porsche Bockster, also gut! Volvox mag ich, die wecken so Deutschpunkjugenderinnerungen und der Ricky anner Gitarre kann halt schon spielen, zeigt der ja auch bei REZET! Fanden Leute, die sowas früher ned ghert ham (R. M aus Kiel und noch irgendwer, den ich nicht kannte) nicht so geil. Brodersen war aber geil. Motor Dudes wie immer gut, die mag man einfach, mit Mo, der einfach süß ist und Micha, der so O. C. aus A. in H. nett ist, der ist echt richtig nett. Und schöner Altherrenpunk. Brodersen ist echt gut! Dann schön noch Statues on Fire, alle restlos begeistert, ganz klasse, ganz toll, wirklich super, Brodersen auch. Platten ab geerntet, nach Hause, alles gut. Toll." Zitat A. T. aus Kiel, unterschreib ich so. Wie Statues on Fire den 90er-Sound einfach mal nicht altbacken wirken lassen, wahnsinn.

Gamma Ray in der Markthalle. Vorbands vollkommen egal wie immer. Gamma Ray gut. Noch nie gesehen, aber echt gut. Schön.
Lux: James Taylor in der Liederhalle Stuttgart
Hasky: Fiducia Mini-Fest Tag zwei
Sackabreisser: Feine Sahne Fischfilet auf dem Ruhrpott Rodeo und RVIVR in Duisburg im Asta Keller, Against me! in Köln, Pascow in Bochum, Terrorgruppe im FZW
Maz: Ich fand Clean Shirts aufm Crossbone wirklich unfassbar geil. Vorher kurz mal bei Bandcamp reingehört, aber was dann im "Funhouse" los war, grenzte an ein Irrenhaus. Das Funhouse, muss man wissen, war der kleinste von drei Konzertlocations dort, fasste ca. 20. Leute wenn man keine Berührungsängste hat und es waren dann doch so 60 Leute drin! Clean Shirts klingen wie ne rumpelige Version von Dean Dirg, die dann in 30 Minuten so ziemlich alles zerlegt haben inkl. Stagedive und kopfüber an der Wand laufen. Was ein Spaß!

3: Bestes Konzert in Bezug auf Saufen
Kiki: Volcano Festival inklusive der After Schnaps Show von Coco in der Kasperschen Hausbar!
Kabl: Maiden Head (Schwanzrock- und Iron-Maiden-Coverband) auf dem Dinkel15-Festival.
Zwen: Puh, da könnte man wohl einige Konzerte im Rattenloch nennen.
Gerdistan: Oje, so viele. Shitlers in Augsburg. Scheisse Minnelli in Augsburg. So ziemlich jedes von mir in Augsburg veranstaltete Konzi. Immer hyperblau gewesen.
Power bei diesem Dings inner Roten Flora in Hamburg möchte aber auch noch erwähnt werden, das war klasse.
Bierschinken-Dings mit Terrorgruppe.
Herrengedeck Royal und Dritte Wahl in der Kantine Augsburg. Backstagebändchen bekommen und bumsvoll gewesen, 23 Uhr ins Bett gefallen.
Thrun: "U.D.O. und andere belanglose Metalbands in der Pumpe zu Kiel. Ab 17 Uhr Whisky-Cola und Bier bei B. B. L. aus Kiel, 1930 los, dabei Whisky-Cola und Bier, in der Pumpe Bier, vor UDO Tüte, zweimal von T. N. aus Kiel auf die Fresse bekommen, ein Mal T. N. aus Kiel auf die Fresse gehauen, gekickert, Sister Sin geguckt und dumm rumgestanden, dann U.D.O., war geil, T. N. aus Kiel wollte sich mit Rockergang prügeln. 1A." Zitat A. T. aus Kiel. Unterschreib ich mal wieder. So viele Unterschriften, boah!

"Just Little Bit Dangerous Fest in der Hansa, erst draußen Nussikaner von A. T. aus Kiel, dann drinnen Brodersen und später Sambuca, insgesamt harter Suff. Bands gabs auch. Erst eine Band, die aus Mitgliedern von Teledrome, die später auch noch spielen, besteht. Name vergess ich immer wieder. Guck ich jetzt auch nicht nach. Geiler Garage-Punk mit Geschrei, kann was. Danach zwei schlechte Bands, deren Namen ich auch nicht mehr weiß. Dann besagte Teledrome, 80s-Synthie-Pop-Punk, klingt merkwürdig, ist aber geil. Als letztes Nervosas, wieder Garage-Punk, wieder geil. Irgendwann später noch in der Bude gewesen und kompliziert mit zwei Taxen zu meinen Eltern gefahren, da am nächsten Tag mehrmals gekotzt. Kiel ist ein hartes Pflaster." Zitat N. H. aus Kiel/FFM. Ja, da lagen am Ende des Abends einige Leute besoffen auf der Straße rum, ein Spaß für Jung und Alt!

"Ich fand, dass die klangen, wie eine langsame Astpai-Variante und ich fand die echt gelungen, die Deadnotes. Werde auch alt. Fights & Fires geil, durfte singen, alles super. Danach Suff. War eher nicht so gut am Tag danach." Zitat A. T. aus Kiel. Unterschreib ich wieder mal, da wurde einem am Ende echt nutzlos viel Schnaps aufgedrängt, anstatt dass man nach Hause geht. Saufen!
Fö: Ein Schluck Bier beim Ruhrpott Rodeo, zwei Schlücke undefinierbarer Schnaps beim Wilwarin, recht leckerer Schnaps nach dem Volcano, etwas Sekt beim Untergang. An den Rest kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern!
Lux: NEON BONE in Gaby's Gruft Stuttgart
tenpints: Aus dem Alter bin ich raus.
Schlossi: saufen wird überbewertet
Hasky: Distemper im Bahndamm, da waren auch noch viele andere, aber das wähle ich mal als Favorit.
Sackabreisser: Alarmsignal, Paragraph 0815 und Dead Koys im Rattenloch und Yorkshire Rats, Soul Invaders, Gasoliners im Rattenloch Schwerte
Maz: Kein richtiges Konzert, weil ich keine einzige Band gesehen habe. Aber bei Bochum Total ist nun mal auch jedes Jahr viel Scheisse vor Ort. Auf jeden Fall bin ich mit Markus dort hin, um voll zu werden. Nach drei Stunden und sämtlichen Bier- und Caipiständen war ich wirklich kurz vor der Erblindung. Alkohol ist schlimm!!!!
Falls es dennoch etwas mit Musik zu tun haben soll: Slime in Bochum!

4: Bestes Konzert in Bezug auf das Drumherum
Kabl: Mein eigenes beim Band-des-Jahres-Finale im Ostwerk. Einfach weil ich nicht damit gerechnet habe, mit Liedern über Pissrinnen, Büstenhalter und Dinkelscherbener Stammtischproleten, vorgetragen auf der Akustikgitarre, direkt ohne Zwischenentscheid, im Ostwerk auftreten zu dürfen.
Zwen: Puh, da könnte man wohl einige Konzerte im Rattenloch, aber auch im AKZ Recklinghausen, im Spunk in Gelsenkirchen und im AZ Mülheim nennen.
Gerdistan: Money Left to Burn, Dead Neck, Rebuke in Augsburg. Von MLTB war einer nackig, hihi!
Wohnzimmerkonzert von The Sensitives in einem Garten in Augsburg.
Cover-Rock-Festival in Budapest mit Slipknot-, SOAD- und Rammstein-Coverbands aus Ungarn.
Fair Do's, Noopinion, The Decline in Augsburg. Eins der wenigen, zu denen es nen Bericht gibt - all hail the mighty Thrun.
Supernichts, Geggen Gaggas, Club Deja vu in Augsburg. Fing an mit der Polizeikontrolle mit Propellermütze. Good times.
Fights and Fires in Mainz. Nils, ich und zwei weitere zahlende Gäste. Aber geile Show.
Thrun: "Augsburg Ballonfabrik, deutlich größer als die Gartenhytte, denk ich mal. Eine Band mehr, wobei Brotrest nicht unbedingt so richtig gut waren, dafür eher unterhaltsam verspielt (LOL) und JUNG. Ist schon ok so. Fair Do's mit Megaabriss, was für geiles Gniedelgeböller, so Richtung This is a standoff und so, stark. Keine Zwiebel wie immer ein Genuss (LOL), und The Decline über jeden Zweifel erhaben! Brodersen ist immer der große Suff!" Zitat A. T. aus Kiel. Ballonse immer wieder toll toll toll ok KLAUS

"Samstag danach Meierei, Hamburg Inzest kotzt in Kiel, gut 100 Leute inklusive 5 Bands in Reisebussen aus Hamburg in die Meierei, gutes Konzept. Ich verkauf den ganze Abend Getränke, währenddessen spielen die Trümmerratten erstaunlich unterhaltsamen stumpfen D-Punk, Örang Ättäng gutes Geballer, Restmensch anspruchsvolleren D-Punk, S.O.S. nicht ganz so überzeugenden Punk und die Thrashing Pumpguns überraschenderweise punkigen Thrash mit Asi-Sänger. Hit: Too Old To Skate." Zitat N. H. aus Kiel/FFM. Ich hab zwar nur zwei Bands gesehen und war nicht besoffen, aber ein Abend in der Meierei, in dem die Kieler in der Minderheit waren, das war mal was neues. Und nach dem letzten Auftritt von Teggleberi erst das zweite Mal, dass eine Reisebusgruppe bei Meiers war! Jedenfalls weiß ich von nix anders.

"Zois!, Robinson Krause und Affenmesserkampf im VeB (Sprich: Fäbb) in Lübeck. Wetter war scheiße, die Kupplung von Oles Polo die Hölle, das VeB recht voll und verraucht, der Spiegel vom Affenbus abgetreten und durch einen Schminkspiegel mit Klebeband ersetzt, Irgendwer sucht Leute zum Bäume fällen und ist sehr bekifft, irgendwer arbeitet an der Uni und im Jugendzentrum in Wellingdorf, irgendwer ist dick geworden, irgendwer packt mir an Po, irgendwer ist sehr bekifft, ich muss mir eine Diskussion über die Rolle der Frau in der Gesellschaft zwischen irgendwem und irgendwem anhören, irgendwer sieht echt prall aus, irgendwer hat Spaß, Zois! verpasse ich fast, dabei klangen die ganz geil, Krauses verspielen sich oft, sind aber wie immer sinnlos witzig, Affen profitieren vom unprofessionellen Auftritt von Krauses, spielen vielen neuen Kram, die Leute drehen durch, Oispaziergang am Anfang und am Ende gespielt, irgendwer hat Spaß, irgendwer hat noch ein Buch von mir, alle scheinen total voll zu sein und ich der einzig Nüchterne. War gut. Ich spät zu Hause und saß noch so am Rechner, klingelt es gegen 3, ich denk mir, wer das denn sein könnte, drücke auf Spaß mal auf den Türsummer, höre jemanden durchs Treppenhaus poltern, mache die Tür auf und sehe meinen Nachbarn vor mir, komplett voll, hat sich nicht mal fürs falsche Klingeln entschuldigt und auch glaub ich nicht so richtig gepeilt, dass er mit mir redet. Hat dann nach einiger Zeit den Schlüssel gefunden und ist irgendwie in die Wohnung gepoltert. War nett." Zitat A. T. aus Kiel. DAS WAR MAL EIN ABEND!
Fö: Ich sach einfach mal Dean Dirg in Düsseldorf
Lux: SHITLERS und DIE DAMEN UND HERREN DES ORCHESTERS im Juha West Stuttgart
Schlossi: New Direction Festival, 10 Jahre Nexus in Braunschweig, Geburtstagsparty von Micha&Andi im Druckluft/Oberhausen
Maz: Blabla, Crossbone. Ausnüchtern im trailerparkeigenen Schwimmbad-Jakuzi, Kaffeetrinken am See, Käseferkeleien in den Morgenstunden, diverse Kneipengänge. War ein von bescheuerten Ideen geprägtes Wochenende.

5: Schlechtester Auftritt
Kiki: The Exploited auf dem Punk Rock Holiday...autsch, wie peinlich...
Chris Crusoe: Das allgemeine Auftreten der besorgten Bürger. HuReSö!
Kabl: Die beiden der Geggen Gaggas in der Ballonfabrik. Auch richtig beschissen waren Nightwish auf dem Summer Breeze - wie kann man sich sowas anhören?
Gerdistan: Tenacious D in Köln. Das hat Illusionen zerstört. Und war viel zu teuer.
Herrengedeck Royal im Bob's zu Augsburg. Halbe Stunde witzig, die restliche Zeit... naja, lassen wir das, sind so nette Jungs.
Diverse uninspirierte Bollocore-Bands in der Ballonfabrik.
Bombshell Rocks und Millencolin in München für 27 Euro.
Verschiedene "Zeckenrapper", Indierocker und haarige Stonerbands in Augsburg.
Aber das war alles harmlos gegen:
CUNTHUNT 777 in Augsburg. Meiomei.
Thrun: "Stars Burn Stripes und We Will Fly in der Bude. Ohne Pauer, aber sollte man ja meinen, dass das trotzdem total gut wird weil beide Bands total gut sind. Stars Burn Stripes sind so wie Motörhead im Skatepunkbereich. Abwechslung eher nicht, aber geil isses. Immer wieder gerne, super ebayer! Danach We Will Fly. Glücklicherweise vorm Konzert die aktuelle LP gekauft, denn das Konzert war echt scheiße. Bis auf ein paar Lieder. Die waren gut. Der Rest war so wie Beatsteaks in langweilig. Was denn mit denen los? War nicht gut. Ärgerlich." Zitat A. T. aus Kiel. Ganz merkwürdig!

"Affenmesserkampf und KZIMALF in der Hansa. Auf dem Weg dahin ruft A. T. aus Kiel an, dass es ausverkauft ist. Weil wir nicht wissen, was wir sonst machen sollen, gehen wir trotzdem erst mal dahin. Draußen rumstehen und sich abwechselnd Bemitleiden oder Auslachen lassen, tolle Abendbeschäftigung. Immerhin bringt irgendwer uns Getränke raus. A. T. aus Kiel haut irgendwann ab, irgendwer und irgendwer stehen an der Kasse rum, in der Hoffnung, doch noch reinzukommen. Alle anderen draußen überlegen auch, was man sonst so machen könne, da kommt irgendwer (geiler Typ) raus und sagt uns, dass wir ihm unauffällig folgen sollen. Durch die Hintertür kommen wir dann direkt in den Konzertraum, ohne bezahlen und alles. Da spielen Affenmesserkampf schon und es ist irgendwie auch gar nicht so voll. Also nicht "Warum zur Hölle tu ich mir das gerade an?"-voll, wie z.B. bei den Bullen in der Bude. AMK spielen viele neue Lieder, um die mal auszuprobieren, und Torben redet noch mehr Quatsch als Hannes. Kann man machen. Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen fand ich bis jetzt nie so richtig gut, aber das hat mir schon gut gefallen. Live kann man sich das schon mal geben. Hinterher zu guter Musik von einem sehr engagierten DJ die Brodersen-Bonuskarte vollgesoffen." Zitat N. H. aus Kiel/FFM. Keine Band gesehen, Karten schon weg, Frechheit!
Fö: The Klit Korea. Prollige Ü50-Macker mit Kneipensprüchen und halbnackten Tänzerinnen, und das wollen die uns als Rock'n'Roll oder gar "Punk'n'Roll" verkaufen. Klischee schön und gut, aber das war so dermaßen unterste Schublade, da würde sogar Mario Barth zum geläuterten Feministen werden. Gab dann auch bewusst keinen Bericht darüber.
Lux: NOT AVAILABLE im Juha West Stuttgart
Schlossi: nicht unbedingt schlecht, eher enttäuschend: Social Distortion auf dem Groezrock
Hasky: DB AG, da wird von Auto auf Bahn geschwenkt und nach dem ich drei Tage gependelt bin, geht irgendein Stellwerk kaputt.
Sackabreisser: Awesome Scampis auf dem Bunt statt Braun Festival in Dortmund, bitte hört auf Musik zu machen und Konzerte zu spielen. Bitte! Bitte!
Maz: Das war wohl MKSIDH in der Berliner Pampa vor 5 zahlenden Leuten. Wir mussten früh anfangen, weil irgendwer wieder nach Hause musste und hatten dementsprechend bei dem inflationären Aufkommen der Besucher einen irren Spaß endlich die Bühne rocken zu dürfen.

6: Beste Platte
Kiki: Mantar - Death by burning (ok, schon älter. Trotzdem 2015 erst entdeckt)
Chris Crusoe: GHOST - Meliora
Kabl: Ganz klar Guided By Voices - Human Amusements At Hourly Rates. Zwar schon über 10 Jahre alt, aber erst 2015 entdeckt und seitdem über 100 mal gehört.
Zwen: Siberian Meat Grinder - Hail To The Tsar
Gerdistan: Fair Do's - Trying Times EP. Gibts komplett auf Youtube, gebt euch das ruhig mal!
Die "Tales from Wyoming" von Teenage Bottlerocket fand ich auch ganz gut.
Not on Tour - Bad Habits. Hab ich sogar gekauft, so gut fand ich die!
The Decline - Resistor
Nerdlinger - Trendsetter
die eine da von Graveyard Shifters
Aalkreih - Wat schasst moken
Thrun: Fair Do's - Trying Times EP. Auch nette Leute!
Descendents - Alles.
Not on Tour - Bad Habits. Ganz toll!
The Decline - Resistor. Ebenso!
Nerdlinger - Trendsetter. Australier mit dummen Humor und 90er Musik. Mal was neues.
Boardroom Heroes - Another year (Style = Classical 90 Melodic Hardcore). Auch musikalisch mal was neues!
Aalkreih - Wat schasst moken (auch nur, weil das Platt ist, nä? also nicht musikalisch! NICHT KAUFEN! AUF KEINEN FALL! Scherz. Lol.)
Good Riddance - Peace in our time, mein Album des Jahres, nach so langer Pause, und dann sowas! Geil. Musikalisch ganz was neues!
Fö: Veröffentlichungstechnisch fand ich das Jahr ziemlich schwach, so wirklich konnte mich da nix vom Hocker hauen. Ich hör irgendwie auch immer weniger Musik, hab ich den Eindruck. So waren es dann diesmal die eher unpunkigen Sachen, die mich in ihren Bann zogen. Ziemlich oft liefen Turnover, Jeff Rosenstock, Love A, Allison Weiss. Und zum Jahresende fesselte mich Lyvten ziemlich. Bis auf den Gesang. Kann der mal bitte aufgeben, zu versuchen, zu singen?
Lux: CLUB DEJA VU - Die Farben der Saison
tenpints: Black Tower - The Secret Fire
Weitere tolle Platten und Videos des Jahres habe ich auf http://balkon.blogsport.de/2015/12/27/12/ zusammengestellt.
Schlossi: "Death by burning" Mantar// "Loathe" Nightslug// "Tremors" Terrible Feelings// "Tales from Wyoming" Teenage Bottlerocket// "The Plague" Iron Walrus
Hasky: Birds in Row - Personal War. Mir ist so nichts eingefallen, laut meinem MP3 Player habe ich die Scheibe am öftesten von den Erscheinungen aus dem Jahr 2015 gehört. Die Show in Köln war auch Premium von daher geht das in Ordnung.
Sackabreisser: Leftöver Crack - Construct of the State, Feine Sahne Fischfilet - Bleiben oder Gehen, the Good, the Bad & the Zugly - Hadeland Hardcore
Maz: Ich kann mich noch nicht entscheiden. Ich denke mal die SAUNA YOUTH - Distractions LP, vielleicht aber auch die PEACH KELLI POP - III LP. Kann mich aber auch irren und ZUGEZOGEN MASKULIN sind mit ihrem Debut einfach näher an einem Album für die Ewigkeit!

7: Bester Song
Kiki: Slayer - Repentless
Chris Crusoe: - BARONESS - Chlorine & Wine
- KOTZREIZ - Ratten im System
- POWER - Trapped
Kabl: Guided By Voices - Game Of Pricks. Wenn es einer von 2015 sein muss: Slayer - Repentless
Zwen: F*cking Angry - Unterwegs
Gerdistan: Fair Do's - Crossing the Lines (bin mir nicht sicher, ob der Titel so ganz korrekt ist)
Aalkreih - Wat schasst moken
und ein Klassiker, den ich 2015 wiederentdeckt habe
Propagandhi - Stick the fucking flag up your goddamn ass you sonofabitch
Thrun: Aalkreih - Wat schasst moken
No Shame - Viimeinen kesä (Auch mit geiler Video)
Good Riddance - Take it to the heart
Descendents - Nothing with you
Fö: Die Aeronauten - Ottos kleine Hardcoreband
tenpints: mewithoutYou - Lilac Queen
Schlossi: "Astral Kannibal" Mantar, "Black Water" Terrible Feelings
Hasky: Alles mit "Grund dafür ist eine Stellwerkstörung"
Sackabreisser: Leftöver Crack - Bedbugs & Beyond
Maz: Fidlar - 40oz. On Repeat

8: Musikalische Neuentdeckungen
Kiki: Not On Tour, Kackschlacht (bester Humor!), 100Blumen, Panzerband
Chris Crusoe: DANKO JONES sind plötzlich sehr gut! (das neue Album)
Kabl: Guided By Voices
Zwen: Definitiv John Coffey
Gerdistan: Fair Do's
No Contest
The Human Project
Larrakia
Lowbrow
Pears
Fullcount
Pour Habit
Nerdlinger
Thrun: Black Trip (die aus Schweden, danke Hauke)
Boardroom Heroes
Fair Do's
Nerdlinger
Descendents
Fö: live: Mantar, Pears, Sunpower
von Platte: Turnover, Nothing, TV Eye
Lux: RAMMING SPEED, ANTILOPEN GANG
tenpints: Black Tower, We The Heathens, Myrkur
Schlossi: Mantar, Nightslug
Hasky: Burning Lady, Hysterese - sind vorher irgendwie beide an mir vorbei gegangen.
Sackabreisser: Yorkshire Rats, RVIVR, Pisse, Fidlar, the Selecter, Berlin Diskret, Roots Reggae
Maz: Auf jeden Fall KÄPTN BLAUSCHIMMEL aus Berlin! Für mich die musikalische Neuentdeckung des Jahrzehnts!

9: Nervigste Band
Chris Crusoe: Deutsch-Härte, Oi-Stumpf und Wannna-Be-Asozial-Studi-Punks
Gerdistan: Ich glaube zum dritten Mal in Folge: Die Shitlers
Außerdem: Adam Angst, Die Geggen Gaggas, Wollstiefel
Thrun: Sind mir eigentlich alle egal. Oder vielleicht... ne, eigentlich ist mir das alles egal.
Fö: Die Shitlers verteidigen mühelos ihren Thron. Die Band rüttelt zwar fleißig daran, wirkt dabei aber wie ein verblödeter Kindergarten auf Valium.
tenpints: Die Shitlers
Schlossi: Hirnkollaps
das nervigste Publikum hatten definitiv die Bones in der Zeche Carl, dicht gefolgt von Christian Steiffen, ebenfalls Zeche Carl
Hasky: Shitlers
Sackabreisser: Radio Havanna
Maz: Kann mich nicht entscheiden: DIE SHITLERS!

10: Bester Konzertladen
Kiki: AZ Mülheim, Sonic Ballroom, Rattenloch...die üblichen Verdächtigen halt...
Geht gar nicht und nervt immer mehr: FZW Dortmund
Kabl: Ballonfabrik, Augsburg / Bobs, Augsburg
Gerdistan: K4 Nürnberg, Haus Mainusch Mainz, aber an der Spitze natürlich ganz klar die Ballonfabrik Augsburg
Thrun: War dieses Jahr nicht so viel unterwegs, aber Ballonse und Bude geht immer. Alles mit B. veB in Lübeck. Balte Meiere. Sowas halt. Betontod. Ne.
Fö: Rattenloch Schwerte! Immer wieder schön auch im Sonic Ballroom
Schlossi: nicht die Zeche Carl
Hasky: Bahndamm
Sackabreisser: Rattenloch Schwerte
Maz: Juz Westfalenhalle

11: Bester Bericht
Kiki: Pascow, Donots in Köln....beste Bilder ever!!! So süß sahen die Pascows noch nie aus!
Kabl: alle über die sich die Bands aufregen, über die berichtet wird.
Gerdistan: Der von Thrun und mir zu Fair Do's. Ganz wenige gabs dieses Jahr von mir!
Thrun: Mein Bericht über The Decline und so in Augsburg, weil der sehr witzig ist. Vor allem "die noch nie ein Skateboard von innen gesehen haben" macht mich jetzt immernoch lachen und deswegen ist mir das auch nicht unangenehm.

Grundsätzlich, wie bei den Nachbarn von Dremu: Patchworkberichte. Und Berichte, bei denen Leute richtig meckern und andere sich dann beschweren, sonst schreibt ja keiner was inne Kommentare.
Fö: Ich nenne mal zwei Berichte, beide aus London: Zwen bei NoFX und tenpints bei Andrew Jackson Jihad. London scheint ein fruchtbare Boden für die Schreiberszunft zu sein! Außer Konkurrenz natürlich wie immer sämtliche Patchwork-Berichte. Die sind zwar nicht alle, aber fast alle super!
Lux: Alles von der Fö.
tenpints: Fös Bericht vom Untergang-Fest
Schlossi: Bierschinken braucht mehr Tierbilder
https://www.bierschinken.net/dae/2015-11-21-donots-koeln/

Und mehr "Superhelden"-Geschichten
https://www.bierschinken.net/dae/2015-09-24-pascow-giessen/
Hasky: https://www.bierschinken.net/berichte/2384
Die ganze Trilogie, mehr Comics!
Sackabreisser: alle von Fö
Maz: Crossbone Festival

12: Schlechtester Bericht
Kiki: Der Londonbericht von Tp...unfassbar...
Chris Crusoe: Jahresrückblick 2014
Kabl: alle ohne Fäkalwörter
Zwen: Sowas gibts doch nur bei Ox und Plastic Bomb.
Gerdistan: Alle von Fö. Muss gestehen, dass ich dieses Jahr Bierschinkenmäßig viel zu wenig aktiv war und gelobe Besserung für 2016!
Thrun: Mein Bericht über Scheisse Minnelli in Augsburg. Inkohärentes Gestammel, unvollständige Gedankengänge und insgesamt eher anstrengend zu lesen. Insiderwitze, die ich jetzt auch nicht mehr verstehe, aber immerhin eine Band war am Ende angepisst über den Bericht. Doch nicht so schlecht?
Fö: Pascow in Oberhausen - nachdem ich die ersten zwei Teile der Foto-Hate-Story ganz gelungen fand, fehlten im Finale einfach die Ideen...
Lux: Alles vom Plastic Bomb.
tenpints: Irgendeiner, der versucht hat, seriös zu sein. Das funktioniert nicht!
Schlossi: ich habe niemals lesen gelernt
Hasky: https://www.bierschinken.net/dae/2015-11-21-donots-koeln/
Tierfotos führen zur Disqualifikation.
Sackabreisser: Jahresrückblick 2015
Maz: KP, waren irgendwie alle scheisse

13: Bestes Foto innerhalb eines Konzertberichts
Kiki: der ausbrechende Vulkan in Antigua/Guatemala
Chris Crusoe:
Kabl: Zu faul das nachzurecherchieren.
Zwen:
Gerdistan:
Thrun: Das von dem betrunkenen Mann in der Ballonse, auch wieder von mir. Toll. Ich bin so toll. Ich wär gerne noch toller!
Fö: Dieses Foto wo Ingo Donot über den Bühnengraben klettert ist schon ganz geil!
Lux: Jedes Foto von dem Bericht mit den Tierbildern.
Schlossi: ach, komm, ich nehm mal paar eigene...
Hasky: Ich stand nur vor der Tür.
Sackabreisser: hab keins mit einer Katze gefunden.
Maz: .

14: Bester Monat
Kiki: keine Präferenz..
Chris Crusoe: Ägypten
Kabl: Saufen
Zwen: Juli/August
Gerdistan: Juli weil da hab ich Geburtstag!
Thrun: Montag.
Fö: Mal ganz klassisch: August. Sommer, Urlaub, Musik.
Lux: September
tenpints: Dezember
Schlossi: Paloma mit Orange
Hasky: Oktober
Sackabreisser: der in dem ich am meisten im Urlaub war, Februar
Maz: Freitag

15: Bestes Erlebnis, das absolut keinen Bezug zu Punk hat
Kiki: das RMT meines Knies, dass es KEIN Kreuzbandriss war... / Pokalhalbfinalsieg in München
Chris Crusoe: - Die Aufhebung aller Szeneschubladen
- Geschlechtsverkehr
Kabl: Kesselfleisch, Haggis und Parasol gegessen. Mehrmals.
Zwen: Ich habe in Slowenien durch Kiki und Fö das Wandern für mich entdeckt. Naja, eigentlich hat das durch Kiki und Fö und weil wir eigentlich fürs Punk Rock Holiday da waren schon einen Bezug zu Punkrock, aber seis drum.
Gerdistan: Neues Auto <3
das legendäre Skat-Wochenende
diverse Sauftouren an diversen obskuren Orten in Europa
Thrun: Immernoch nicht fertig mit Dissertation, alle Leute nerven, ich hab keinen Bock mehr und ab März bin ich arbeitslos. Nuja, bin ich halt doch nicht so toll.
Fö: Deine Mutter
Lux: VfB Stuttgart zieht ins Viertelfinale vom DFB Pokal ein.
Schlossi: ich hab endlich meinen Job gekündigt
Hasky: War zwar nicht das beste, aber ich nehme mein erstes Rollerderby, um mich selbst daran zu erinnern sich mit mehr neuen Dingen zu beschäftigen.
Sackabreisser: Thailand Urlaub
Maz: Hirsch Q Abend nach Bochum Total <3

16: Bestes Shirt
Kiki: St. Pauli - Sons of Anarchy
Chris Crusoe: SIRENS OF CRISIS, Motiv von Silvia Garcia
Zwen: Ich bin hier wegen der Musik und nicht wegen Mode.
Gerdistan: Das von Local Resident Failure, wo auf dem Rücken riesengroß "MID 90s MELODIC SKATE PUNK SAVED MY LIFE" steht.
Thrun: Mein Bash-Shirt. Oder das mit dem Machoman von Astpai, das wo Nils hat, aber ich nicht, weil ich zu dick bin und es das nur noch noch in nicht-dick gab. Nuja.
Fö: Ey, dachte die Frage wär letztes Jahr ne einmalige Sache gewesen? Glaubt ihr etwa ich kauf mir jedes Jahr neue Shirts? Hm. Achja, das Hatehug-Shirt mit Hulk Hogan vorne drauf. Und natürlich das immer noch nicht in Druck gegebene "Bierschinken - Destroying Metal Bands since 2000".
Lux: SPASTIC FANTASTIC
Schlossi: das "Out of step"- Shirt von Spastic Fantastic
Sackabreisser: Abfukk - not all cops are bastards, Spastic Fantastic - out of step

17: Bester Flyer / bestes Poster
Kiki: absolut uninteressant..
Chris Crusoe: alle Scheiße dieses Jahr
Kabl: Alle von Jan Gerrit - er hätte Grafikdesign studieren sollen. Ernsthaft.
Zwen: das hier!
Gerdistan: Alle von mir, ich hätte wirklich Grafikdesign studieren sollen, im Ernst jetzt.
Beispiele: hier, hier, hier, hier, hier, hier
Poster das hier
Thrun: hier! Weil da Punkrock mit Pilum steht und man sich dann so schlau vorkommt, wenn man das versteht und dazu auch Asterix zitieren kann und so. Wenn man halt sonst nix im Leben hat. Oh, und das, wo ich drauf bin, was aber nicht offiziell war, aber ich war drauf. Yeah!
Fö: Das vom Force Attack 2016. Auch wenn's erst 2016 ist. Ich mein, allein schon die Idee, da nen Wellensittich auf nem Skateboard drauf zu packen, megaulkig oder? Warum ist da vorher nie jemand drauf gekommen?
Lux: Alles was der SPASTIC FANTASTIC Maz machte
tenpints: das
Schlossi: irgendwasvongerdmitwellensittichdrauf
Sackabreisser: Der von Spastic Fantastic Records mit dem Langhaarcollie
Maz: nichts gesehen

18: Dämlichster Bandname
Chris Crusoe: Rihanna-Heino-Ochsenknecht-Im-Klappstuhl
Gerdistan: Platz 1: Das Flug
Unsortiert: Vögel die Erde essen, Brotest, Die vollgepiszte Jogginghose, Die grobe Liederwurst, Die Geggen Gaggas
Thrun: Brotest ist schon echt scheiße. Ein gutes Pferd, immernoch keine Ahnung, was das ist und soll (hab mir aber auch nichts angehört, weil es mir eigentlich egal ist und ich hier einfach was schreiben wollte) und Killerpilze, weil letztens Kiki irgendwas über die geschrieben hat.
Lux: HELMUT COOL
tenpints: NO°RD
Schlossi: Die Kacknäpfe, Das frivole Burgfräulein, Schlepphoden
Hasky: Pisse
Sackabreisser: Diarrhea Suicide

19: Bester Buchstabe im Alphabet
Kiki: X
Chris Crusoe:
- c
- å
Kabl: Bier
Zwen: M
Gerdistan: D
Thrun: Lambda.
Fö: mf
Lux: R wie Rebekka
tenpints: A
Schlossi: F.T.W.
Hasky: DB
Sackabreisser: J
Maz: Das scharfe S

20: Bestes Szenegetränk
Kiki: Club Mate
Chris Crusoe: -Bier
-FaKo
Kabl: Bier, Mexikaner
Zwen: Komm in Fahrt mit Hans Pils!
Gerdistan: Brodersen. Sind wir mal ehrlich, diese Kategorie wurde nur für Brodersen erfunden.
Thrun: Ach komm, ehrlich?
Fö: Pickled Shots
Lux: Bier
tenpints: Hansa Pils
Schlossi: Club Mate
Hasky: Bier
Sackabreisser: Schultenbräu
Maz: Bier! Immer wieder ein Klassiker. Erschwinglich, virtuos, locker im Abgang und der klare König der Straße!

21: Ekligstes Getränk (muss man aber selber probiert haben!)
Kiki: Wie heisst der Schnaps den Gerd aufm Wilwarin hatte? Widerlich!
Chris Crusoe: - Ingwertee
- der Kaffee auf der Arbeit
Kabl: Jägermeister
Zwen: Oettinger (muss man probiert haben, weil wir alle mal einen Tiefpunkt im Leben haben)
Gerdistan: Juso = Joghurt mit Ouzo
ebenfalls eine schlechte Idee war: Broderchen. 2cl Gin und 2cl Radler aus nem 4cl Shotglas. Buääh
Thrun: Brodersen Dark mit Cola, war echt nicht gut. Vollkorntoast, weil das irgendwie auch ein Getränk war, auch nicht. Astra, mag ich echt nicht mehr bäh bäh bäh. Kalter Kaffee.
Fö: immer das zweite Beck's Blue des Abends
Lux: Bier
tenpints: Früchtetee
Schlossi: Red Bull
Hasky: Mate, keine Ahnung warum da alle so drauf abfahren.
Sackabreisser: Affenkönig Craft-Bier aus der Hirsch Q
Maz: Mit Abstand Mexikaner

22: Beste innerdeutsche Autobahn
Kiki: A 38 leer, schnell, Gaaaaassssss!!
Chris Crusoe: - A3
- A59
Kabl: Pils
Zwen: Die im Osten mit dem schönen Flüsterbeton
Gerdistan: Die A1. Wenn ich da langfahre, bin ich meistens weit weg von zu Hause und es geht immer an einen schönen Ort.
Thrun: A215.
Fö: A2 im Bereich Oelde.
Lux: A 8
tenpints: A38
Schlossi: Astronaut
Hasky: A46 die Baustelle ist weg, warum da immer noch Stau ist, können wir uns nicht erklären.
Sackabreisser: A44 von Dortmund nach Bochum morgens um 5 Uhr.
Maz: Ganz klar die A7. Vorallem die letzten paar Kilometer nach Flensburg. Nichts los und trotzdem dreispurig.

23: Bester Salat
Kiki: Sawas?
Chris Crusoe: Thunfisch, Paprika, Mais, Feta, Gurke, Oliven, Eisberg
Kabl: Wurstsalat
Zwen: Tacosalat
Gerdistan: Schweizer Wurstsalat. Schmeckt zwar nicht aber der Name ist top!
Thrun: "Da haben wir den-". Ist Salat eigentlich das Anion von irgendwas? Oder ein Ester der Terephsalsäure?
Fö: Ein Klassiker: Srpska Salat (Tomate, Gurke, Zwiebel). Auch gut: Mango-Sweet-Chili.
Lux: Der von unserem Caterer in der Schule aber nur wenn die Frau Perez die Soße gemacht hat.
tenpints: Kartoffelsalat
Schlossi: der Kartoffelsalat von Coco
Hasky: Cocos Kartoffelsalat
Sackabreisser: alle von Mama und Papaya Salat
Maz: Insalata Primavera

24: Bester Feiertag
Kiki: Karfreitag: Endlich mal keine laute Rockmusik
Chris Crusoe: Weltfischbrötchentag
Kabl: Mittwoch
Zwen: Kenn' ich nich'
Gerdistan: Das Hohe Augsburger Friedensfest am 8.8.
Thrun: Feiertage, genau mein Ding.
Fö: 13.12.
Lux: Ostermontag
tenpints: Allerheiligen
Schlossi: Weltkatzentag, Weltfaultiertag
Hasky: Ostersonntag, Fiducia Mini-Fest Tag zwei
Sackabreisser: Muddatach
Maz: Freitag
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Wick

06.01.2016 23:42
Ihr seid einfach grossartig

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz