Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?

News Donnerstag, 05.01.2017: Der große Bierschinken-Jahresrückblick 2016

Es ist mal wieder so weit! Ein neues Jahr ist angebrochen, Zeit für unseren mittlerweile schon fast traditionellen Jahresrückblick.

Vorab ein paar Zahlen gefällig? 2016 schrieben etwa 45 Personen bei uns mit, mehr oder weniger regelmäßig. Es gab 204 Konzertberichte über insgesamt 723 verschiedene Bands, dazu die Schnapszahl von 333 Platten/Buch/Irgendwas-Rezensionen. Da guckste, wa?
Am beliebtesten waren die Konzertberichte vom Ruhrpott Rodeo, vom Refuse Open Air und verblüffenderweise von Paan in Dortmund. Von den Plattenkritiken wurden Wizo, Terrorgruppe und Hammerhead am meisten beachtet.

Interessant, oder? Aber genug von der trockenen Theorie, eigentlich seid ihr ja hier wegen dem da:


1: Bestes Festival
Kabl: Ich war nur auf zwei. Summer Breeze und Ruhrpott Rodeo. Letzteres liegt knapp vorn.
Zwen: Ich hatte ja ein ziemlich volles Programm und eigentlich waren alle Festivals geil: Back To Future ist das allergeilste D.I.Y.-Festival der Republik, das Konrad-Fest ist ein unheimlich schöner Szenetreff für umsonst und mit Skatepunk-Untermalung, Punk Rock Holiday besticht mit Line Up und Landschaft (ATEMBERAUBEND!) und das Monteparadiso war ja auch mal der Wahnsinn!.
Fö: Das war dieses Jahr tatsächlich mal das Ruhrpott Rodeo. Tolles Lineup, tolle Leute, tolles Wetter - und angenehm gefüllt. Kleinere Bühnen sind trotzdem geiler, deswegen erwähne ich auch Crossbone und Refuse Open Air in dieser Liste
Manfr3d: Ich war auf keinem Festival. Festivals sind scheisse. Meistens. Immer alle besoffen. Wenn ich auf eins gegangen wäre.. Hm. Bierschinken. Da war das Bier immer billig.
Lux: FORCE ATTACK 2016
orwellwasright: "Breaking Borders!" Bremen
"KNRD" Fest Hormersdorf
"Tunnelblick" Festival Mönchengladbach
"Gladbach zu Asche" Mönchengladbach
"Never Again" Mönchengladbach
kiki: Punk Rock Holiday, weil immer noch die schönste Location. Dieses Jahr gepaart mit ner super angenehmen, weil stressfreien Reisegruppe. Einfach Urlaub halt!
Das Rock-am-Kuhteich hat ebenfalls mit tollem Line-Up und sympathischen Gastgebern beeindruckt und ist jederzeit wieder einen Besuch wert.
Peter: Punk Rock Holiday in Slowenien, Groezrock in Belgien, Berkelterror in Coesfeld
Gerdistan (i.A.): Das Konrad-Fest bei Nürnberg. Nur Rollbrett-Punk und das für lau. Schwabenherz, was willst du mehr?
Chris Crusoe: Ruhrpott Rodeo, weil außer einigen wirklich tollen Bands (Descendents, Lagwagon, Turbonegro, Sick Of It All, NOFX, Rollins, CJ Ramone...) auch das Drumherum und besonders die meinem Alter angemessene Unterbringung bei liebe Freunden in Dinslaken ZUHAUSE absolut großartig waren.
OleZeh: Ruhrpottrodeo. Das war einfach der Knaller und aus irgendeinem Grund treffe ich dauernd Menschen mit Descendents-Merch am Leib, die das auch so sehen.
Hupe: Ruhrpott Rodeo, weil das Line-Up einfach super war!
Hasky: Angst macht keinen Lärm - Waschhaus, Potzdam
Schlossi: Crossbone, Houthalen (BE)...endlich Camping nach meinem Geschmack

2: Bestes Konzert in Bezug auf die Musik
Kabl: Der mit Abstand beste Auftritt in Bezug auf die Musik war 'Rasta Knast' beim Beteigeuze Festival in Ulm, wo ich als Merchandiser Herrengedeck Royal begleiten durfte. Da hat alles gestimmt. Setlist, Sound, Stimmung.
Fö: Total schöne Musik gab's auf der Abschiedstour von Herrenmagazin. Den Spaß meines Lebens hatte ich bei The Copyrights aufm Crossbonefest. Bisschen mehr auffe Omme gab's bei Frank Carter und The Bronx im FZW, und endgültig ging mir das Herz auf beim Dreiergestirn Diarrhea Suicide, The Jim Tablowski Experience und Brookland am Strich.
Manfr3d: Gar keins. Immer schlechte Akustik.
Lux: STEVE SOTO + KEVIN SECONDS im Goldmark’s Stuttgart
orwellwasright: Matrak Attakk, Fall Into Ruin und Disconfect aufm "Breaking Borders" in Bremen
Downfall Of Gaia im AZ-Mülheim
Protest Grotesk im AZ-Mülheim
Kaput Krauts aufm "Gladbach zu Asche" in Mönchengladbach
Duesenjaeger und Die Strafe beim "Never Again" in Mönchengladbach
100 Blumen beim "Untergang" in Mülheim
kiki: Sick of it all beim Punk Rock Holiday. Alte Männer, die es einfach immer noch können!
Gerdistan (i.A.): Alle meine eigenen Rollbrett-Punk Konzerte in der ballonfabrik, weil ich da keinen Eintritt zahlen muss und auch noch umsonst saufen kann. Dicht danach kommen alle Rollbrett-Punk Konzerte beim Free and easy in München. Da muss ich auch keinen Eintritt zahlen, aber Benzingeld.
Chris Crusoe: Turbo ACs in Hamburg. Wirklich schön und ergreifend. Dicht gefolgt von CJ Ramone in Hünxe.
OleZeh: Descendents (Ruhrpottrodeo) / Night Fever (Wilwarin) / Lagwagon & Useless ID (Melkweg, Amsterdam)
Hupe: Smoke Blow in Kiel am 16.12.
Hasky: F*cking Angry, Oiro - Eisenbahn Brücke, Neuss.
Schlossi: - FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES / THE BRONX, FZW, Dortmund
- TENDER DEFENDER, Baracke, Münster
- RVIVR, AJZ, Bielefeld
- PASCOW, Gleis 22, Münster

3: Bestes Konzert in Bezug auf Saufen
Kabl: Vermutlich wie immer die vier Tage Dinkel-Festival in Dinkelscherben.
Zwen: Also dieses Konzert konnte man sich ja nur schön saufen.
Fö: In Bezug auf das Saufen der anderen: Vielleicht die Sause mit Betrunken im Klappstuhl, Der dumme August und Frau Mansmann in Berlin. Meine eigenen Exzesse hielten sich in Grenzen, das meiste intus (2-3 Bier - huiiii!) hatte ich wohl bei Kmpfsprt in Köln (gab keinen Bericht, ich weiß nix mehr)
Manfr3d: Weil die Konzerte immer so weit weg sind und ich um 5 Uhr immer morgens raus muss erübrigt sich die Frage.
Lux: ALTE SAU im Goldmark’s Stuttgart
orwellwasright: So ziemlich alle aus 2016
kiki: Beim Saufen kann den Chefdenkern niemand das Bier äh Wasser reichen:
Legendär Augsburg: "Wie lange brauchen diese rotzevollen Österreicher denn noch um das Scheisspuzzle fertig zu machen"?
Don't Panic: Claus und Anjas Gespräch über Handschmeichler in Penisform! Herrlich!
Immer wieder ein Garant für Kopfweh diese bekloppten Kölner!
Peter: Alle im Rattenloch, besonders das Konzert mit Skin of Tears, Rivershores, the Siknotes und Dead Koys
Gerdistan (i.A.): Das am Freitag wo Spaldo da war. Da spielte Folk-punk in der ballonfabrik. Ich kam schon voll dicht an und konnte noch weitersaufen ohne was zu zahlen.
Chris Crusoe: Stockrock in Hagen am Teutoburger Wald. Das stimmt immer alles.
OleZeh: Orgaanklap & Cheap Thrills im Winston (Amsterdam). Der Gitarrist hat Konfetti in seiner Unterhose aufbewahrt und dem Publikum hier und da eine Handvoll spendiert. War klebrig und roch komisch. Danach: Ein Quiz, das der Sänger unten ohne moderiert hat. Während des Finales hat er dann im Waschwasser der Bar gebadet. Die Musik kann man nur als seltsam beschreiben. Irgendwas mit Rock. Cheap Thrills waren gut. Glaube ich zumindest...
Hupe: Ruhrpott Rodeo, man hat halt mehre Tage Zeit zum Saufen und muss nicht Nachts damit aufhören.
Hasky: So What, Antillectual, Skin of Tears, Statues on Fire, Rantanplan - AJZ Bahndamm, Wermelskirchen
Schlossi: COCKTAILBAR STAMMHEIM Record Release Party, AK47, Düsseldorf...ein sehr schöner Tag, erst Kunst, dann Fake Duck im Jade-Imbiss und abends Bier und Punkrock. Leben kann auch schön sein.

4: Bestes Konzert in Bezug auf das Drumherum
Kabl: Mein eigenes mit Fire and Steel im Bobs in Augsburg. Über vier Stunden gespielt und wegen Überfüllung geschlossen.
Zwen: Das hier war einfach nur krank!
Fö: Eigentlich alles was mit Reisen verbunden war. Wie Fuzzy Vox in Paris, ein schöner spontaner Ausflug war das. Auch Todeskommando Atomstum und Knochenfabrik in Augsburg nebst den Tagen drumherum war toll. Und natürlich Heidelberg/Karlsruhe mit Pippi und Pisse.
Lux: CHEAP TRASH RECORDS Geburtstag im Juha West Stuttgart
orwellwasright: "Gladbach zu Asche" Festival
"Breaking Borders" Festival
"Tunnelblick" Festival
"Elfhundert Jahre Operation Semtex"
Peter: Rolling Stones in Havanna, Kuba
Gerdistan (i.A.): Die Geggen gaggas in der ballonfabrik. Ich hatte Bauchweh vor lachen und konnte ohne Eintritt zu zahlen die Hits vom neuen Album hören.
Chris Crusoe: Auch hier Stockrock 2016 und schön war es auch in Dortmund bei der Shitmachine Shaking Party.
OleZeh: Schwierig...
- Königstag in Amsterdam. Livemusik überall, u.A. auf der Straße vor dem Cafe The Minds. ODER
- Sommerfest im OCCII. War alles sehr hübsch zurechtgemacht, mit VoKü im Garten und Anschlag (die Band) im Saal. ODER
- Befreiung der Niederlande durch die Alliierten (Bevrijdingsdag. Game over, Krauts!) mit John Coffey auf der richtig großen Bühne in Haarlem.
Hupe: Die Bierschinken Festivals im FZW
Hasky: F*cking Angry, Oiro - Eisenbahn Brücke, Neuss.
Schlossi: - Zuider Festival, Enschede (NL)...Surf-Musik, Schirmchendrinks und Endzeitautos
- OIRO / F*CKING ANGRY, an einem geheimen Ort, irgendwo in Düsseldorf…DIY or die.

5: Schlechtester Auftritt
Kabl: Nicht schlecht, aber der Enttäuschendste war Wizo auf dem Ruhrpott Rodeo.
Zwen: Die Gewinner sind definitiv und mit weitem Abstand die V8Wankers auf dem Nord Open Air. Wie kann man nur so dumm-prollige Testosteron-Mucke machen?! Bands wie 3deutige Aussage, Macsat, We Are H, Polo Donner & Die lebenden Leichen, Black 8 Balls und die Guitar Heroes sollten hier aber auch Erwähnung finden.
Fö: Vorweg: So richtig meeegamies war dieses Jahr nichts, aber doch ein paar Ausschläge nach unten auf der Niveau-Skala. Gelangweilt habe ich mich bei Karlsson im AK47, fremdgeschämt bei 3deutige Aussage beim Gladbach zu Asche. Peinlich berührt stand ich auch bei Folivora im Unten LinX da. Und Vertikal im Rockpalast - ach, da will ich keine weiteren Worte zu verlieren.
Lux: BOOZE CONTROL im Club Zentral Stuttgart
orwellwasright: Tonsyndrom aufm "Tunnelblick" Festival
kiki: Kafvka in Münster war schon ziemlich scheiße. Gewollt und nicht gekonnt ist immer ne ganz miese Nummer.
Peter: Diarrhea Suicide auf dem Hauskonzert in Herdecke und Vertikal im Vorprogramm von Terrorgruppe in Bochum
Gerdistan (i.A.): Ben Watson und Tim steinford im Bobs. Kostete zwar keinen Eintritt, war mir aber zu rechts.
Chris Crusoe: Turbonegro in Köln. Wurde in Hamburg wieder gutgemacht, aber das war echt mal lau und nicht so magisch.
OleZeh: Die abstürzenden Brieftauben in der Faust (Hannover)
Hupe: An Early Cascade beim Midsummerfest in Lüdenscheid
Hasky: Folivora im Unten Links. Auch das Freibier vom Geburtagskind der Band an dem Abend hat es leider nicht besser gemacht.
Schlossi: SCHMUTZKI / Ruhrpott Rodeo...fremdschämen deluxe...und das wird den Kindern jetzt als Punk verkauft. Schlimm.

6: Beste Platte
Kabl: Habe immer noch keinen Plattenspieler. Die beste CD war, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, Viva la nix von Eisenpimmel. Super Konzeptalbum.
Zwen: Kann mich nicht entscheiden. Plattentechnisch war 2016 für mich tatsächlich herausragend. Platten, die bei mir Eindruck hinterlassen haben und immer wieder rauf und runter gespielt wurden sind: Death By Stereo - Just Like You'd Leave Us, We Have Left You For Dead, Fahnenflucht - Angst & Empathie, Get Dead - Honesty Lives Elsewhere, The Interrupters - Say It Out Loud, Muncie Girls - From Caplan To Belsize, NoFX - First Ditch Effort.
Fö: Dieses Jahr kamen echt jede Menge geile Platten von Bands, von denen man eh geile Platten erwartet. Also keine wirklichen Überraschungen dabei. Erwähnenswert wären Captain Planet, Mantar, Descendents, Baboon Show, Robinson Krause, Todeskommando Atomsturm.
Manfr3d: Brutale Gruppe 5000: Zukunftsmaschine II
Lux: SODOM – Decision Day
orwellwasright: Indoctrinate "aftermaths"
Blut Hirn Schranke "s/t"
Protest Grotesk "s/t"
Kaput Krauts/Waving The Guns "Split"
kiki: Mantar - Ode to the flame, Baboon Show - The world is bigger than you, Wolf Down - Incite & Conspire
Peter: Direct Hit! - wasted mind, PUP - the dream is over, NOFX - first ditch effort, Bouncing Souls - Simplicity, the Interrupters - say it out loud, Beginner - Advanced Chemistry, Against me! - shape shift with me
Gerdistan (i.A.): Alle Rollbrett-Punk CDs, die ich von bierschinken kostenlos zum besprechen bekommen habe.
Chris Crusoe: Bestimmt die neue Chefdenker, aber die habe ich noch nicht gehört. Ich sag das einfach mal so voraus jetzt, wegen der Konsensfähigkeit. Und die neue Ripcorn selbstverständlich.
OleZeh: The Descendents - Hypercaffium Spazzinate
The Bouncing Souls - Simplicity
Hupe: Descendents - Hypercaffium Spazzinate
Hasky: Skin Of Tears - Fake My Day
Schlossi: - TENDER DEFENDER s/t
- COCKTAILBAR STAMMHEIMEs wird ja auch nicht lustiger
- MUNCIE GIRLSFrom Caplan to Belsize
- MANTAR „Ode to the flame"

7: Bester Song
Zwen: Get Dead - She's a Problem, Death By Stereo - I Think About Killing You Everyday, The Interrupters - On A Turntable, NoFX - California Drought, Six Years On Dope.
Fö: Ich bin ja eher der Album-Hörer und selbst das lässt nach. Aber ich picke mal heraus:
Terrorgruppe - Leider keine Zeit
Schrottgrenze - Sterne
NoFX - Six Years On Dope
Chefdenker - Ich bin von Kopf bis Fuß auf Hass eingestellt
Rantanplan - Schattenmensch
Manfr3d: Gar keiner.
Lux: REGINA SPEKTOR – Grand Hotel
orwellwasright: Indoctinate "set fire to kingdoms"
Kaput Krauts "Usedom und Gomorrha"
Waving The Guns "Gartenzaun"
Urinprobe "Dunkle Seite"
Zwar schon in 2015 erschienen aber sau viel gelaufen dieses Jahr: Leftöver Crack "Bedbugs and Beyond" und "Vicious Constructs"
kiki: Baboon Show - Tonight, Nofx - Oxy Moronic, Heaven Shall Burn - Agent Orange (Sodom-Cover)
Peter: Against me! - Crash
the Interrupters - she got arrested, you're gonna find a way out
Direct Hit - was it the Acid, Do the Sick
Beginner - Ahnma
NOFX - California Drought, I dont like me anymore
Bouncing Souls - Writings on the Wall
PUP - DVP
Gerdistan (i.A.): Hol die Wurst aus dem Raumschiff. Das kann man kostenlos runterladen.
Chris Crusoe: „Einer ist immer der Loser“ von Stephan Remmler
OleZeh: The Bouncing Souls - I Wanna Be Bored
The Descendents - Beyond The Music

Nicht 2016 released, aber sauviel gehört:
Night Fever - This Is Copenhagen
NOFX - 72 Hookers
(Lyrics: Hhhmmmnaja. Riff: ein Hit.)
Hupe: Hammerhead - Die Alte im Vegancafe
Hasky: D-Böller - Deutschlandfan
Schlossi: - „Rudes & CheapsTENDER DEFENDER...und alle anderen von der EP!
- „BB Allin“ COCKTAILBAR STAMMHEIM
- „Era BorealisMANTAR
- „Couchsurfers late night trip“ LOS GRINGOS
- „I hate youFRANK CARTER & THE RATTLESNAKES...ja, okay, ist von 2015...aber den hab ich 2016 wohl am häufigsten gehört.

8: Musikalische Neuentdeckungen
Kabl: Frank Zappa, SunnO))), Der Kackofant, Baroness.
Zwen: Golliwog!
Fö: So richtig umgehauen haben mich Decibelles beim Trust-Fest. Da wird man noch einiges von hören! Ziemlich stark und empfehlenswert (insbesondere live) auch Clowns, Ruby und Fuzzy Vox.
Lux: DANGER MODE, WHITE WIZZARD, SPIDER, ALTE SAU
orwellwasright: Leaves!, Matrak Attakk, Meraine, Chorea Huntington, Disconfect, Urinprobe, Pogendroblem
kiki: Nicht neu, eher wieder: Skatepunk (nur im Sommer, aber der war dieses Jahr halt bei mir auch zwei Monate länger)
Gerdistan (i.A.): Alle die ich beim Free and easy, bei meinen eigenen Konzerten und per Gratis-Cds über bierschinken kennen lernen durfte.
Chris Crusoe: Stephan Remmler solo
OleZeh: Local Resident Failure, Nerdlinger, Tear Them Down und (ganz neu) Klostein.
Danke, Thrun!
Hasky: Mont Doré, passt zwar überhaupt nicht zusammen aber weil ich Bernd Begemann im Sissi so gut fand erwähne ich den hier auch
Schlossi: - KAMIKAZE GIRLS
- TENDER DEFENDER
- CLOWNS
- TACOCAT
- BLEACHED

9: Nervigste Band
Kabl: Diesmal keine Band, eher ein Genre: Elektronische Musik, die gerade überall läuft und mittlerweile Konsensstatus erreicht hat. Langweilig, spießig, belanglos.
Nachtrag: Nach langem Überlegen bin ich doch noch auf zwei Bands gekommen, die mir gehörig auf den Sack gingen: Wanda und Seiler und Speer. Beides unnütze Partymucke für 08/15 Menschen, die sich für ein bisschen alternativ halten.
Zwen: Dass die Onkelz wieder da sind, weil sie Kohle brauchen, überrascht mich mal so null, aber dass sie immer noch zwei (!) Mal die Westfalenhalle voll kriegen, finde ich extrem ätzend. Ist vielleicht eher traurig als nervig...
Fö: Schmutzki nerven alleine schon durch ihre Existenz.
Manfr3d: Shindy
orwellwasright: Kotzreiz und die mit C sowieso!
kiki: Die "neuen" Pascow wegen ihrer mittlerweile viel zu vielen beschissenen Studenten-Turbostaat-Fans...kann die Band nix zu. Nervt trotzdem derart hart...zum Kotzen! Geht doch bitte alle wieder Captain Planet hören und lasst mich Pascow im AZ um die Ecke gucken.
Gerdistan (i.A.): Alle Bands, die Eintritt für ihre Konzerte verlangen oder Geld für Ihre CDs wollen. Definitiv kein Punk.
Chris Crusoe: Nervigste Kategorie
OleZeh: Viel zu viele Indiebands um hier eine zu nennen, oder doch warte mal: Coldplay und ähnlicher überproduzierter Soundbrei.
Gibts die überhaupt noch? Egal. Hier noch ein Synthesizer, da noch eine fünfte Gitarre und ein Glockenspiel. Unerträglich nervig.
Ausserdem: Hip Hop - auch Zeckenrap - auf Festivals. Auch wenn die Message ok ist, will ich Leute an Instrumenten sehen.
Nervt mich deshalb.
Hupe: SCHMUTZKI, in allen je erdachten Kategorien: Müll
Schlossi: THE BABOON SHOW

10: Bester Konzertladen
Zwen: Eigentlich kann nichts gegen das Rojc in Pula anstinken, aber das ist halt in Pula und damit weit weg. Ansonsten nenne ich wie jedes Jahr mein 2. Wohnzimmer das Rattenloch.
Fö: Schnell in meinem schwarzen Herzen gelandet: Der Strich in Dortmund. Aber wie immer dürfen auch Sonic Ballroom und Rattenloch nicht fehlen, is' klar!
Manfr3d: Waldmeister
orwellwasright: "Ak47" Düsseldorf, "Altes Sportamt" Bremen, "EKH" Wien, "AZ" Aachen, "AZ" Mülheim
kiki: Rattenloch Schwerte, AZ Mülheim, Sonic Ballroom Köln...ganz hinten auf dieser Liste steht übrigens auf Platz 2.865.366 das FZW zu Dortmund. Aber das war ja hier nicht gefragt.
Peter: Wie immer das Rattenloch in Schwerte
Gerdistan (i.A.): Ballonfabrik
Chris Crusoe: Deine Hose!
OleZeh: In Amsterdam:
Vrankrijk: geht immer.
Winston Kingdom: Teures Bier und viele saudumme Events, wenn aber doch mal was vernünftiges läuft ist das meistens richtig gut.
Vondeelbunker: Ein besetzter Heizungskeller unter einer Brücke im Vondeelpark. Alle 10min rumpelt die Straßenbahn drüber...- ist was besonderes.
Schlossi: sämtliche AZetts dieser Welt

11: Bester Bericht
Kabl: Der vom Ruhrpott Rodeo.
Zwen: Das hier war mein absolutes Highlight. Danke kiki!
Fö: Berichte bei Bierschinken sind ja immer sowohl Masse als auch Klasse, aber in diesem Jahr gab es einige herausragende Beispiele für vortrefflichen Journalismus:
Manni bei Hexer
Maz beim Partysane
Kiki auf der Galopprennbahn
100Blumen in Griechenland
So ganz allgemein: Schön, dass dieses Jahr wieder einige neue Schreiberlinge zu uns gestoßen sind!
Manfr3d: Alle von dem Typ der jetzt hier nix mehr schreibt. Wie hieß der nochmal. Mist. Vergessen.
Lux: Alle vom .
orwellwasright: Never Again Festival, Danke für diesen tollen Bericht!
kiki: Mir hat der Tourbericht von 100Blumen gut gefallen, da ich Reiseberichte gepaart mit Musik immer toll finde.
Gerdistan (i.A.): Alle. Kann man ja gratis lesen.
Chris Crusoe: Ruhrpott Rodeo 2016. Öhm… ich lese/schreibe irgendwie nicht mehr viel. Vielleicht mal ein Hörbuchkonzertbericht nächstes Jahr?
OleZeh: Alle Patchworkberichte insbesondere wenn Thrun und/oder Gerd ein paar Unsachlichkeiten beisteuern.

und Zwen sind allerdings auch immer für einen guten Bericht gut.

12: Schlechtester Bericht
Kabl: Habe sonst keinen gelesen.
Zwen: Nicht unbedingt schreibtechnisch schlecht, aber was soll mir das jetzt sagen? https://www.bierschinken.net/dae/2016-08-14-perturbator-muenchen/
Fö: der der nicht geschrieben wurde
Manfr3d: Alle von mir.
Lux: Alle anderen.
kiki: Jede/r der hier was hinkritzelt hat mindestens ein Dosenbier für sein Engagemant verdient.
Peter: keiner, sind alle gut ; )
Gerdistan (i.A.): Keinen. Kostet ja nichts.
Chris Crusoe: Wer anderen in Schüssel bericht ist selbst ein Schwein. Kann mich an kein aktives Berechen erinnern dieses Jahr. Alles drin geblieben.
OleZeh: Alle gut, keiner schlecht.
Schlossi: eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus...

13: Bestes Foto innerhalb eines Konzertberichts
Kabl: Bin zu faul um nachzuschauen.
Zwen: Hier ein bisschen Erotik
Fö: Pferde essen Pferde
Manfr3d: Hier. Warte mal. Welches war das nochmal? Mist. Finde ich nicht mehr.
Lux: Meistens immer das Erste.
orwellwasright: letztes jahr hätte ich gesagt das Übersichtsfoto vom Pit beim Sniffing Glue, Panzerband, Dean Dirg Konzi im AK47.
Dieses Jahr ists dann wohl vom "Gladbach zu Asche" während Kaput Krauts

und im Prinzip alle Fotos vom Downfall Of Gaia Konzert:
Peter: Ich schließe mich Zwen an, Arschfotos gehen immer:
Gerdistan (i.A.): Alle. Kosten ja nichts.
Chris Crusoe:
OleZeh: Dieses Jahr:


Bisher:

Hupe: .
Hasky: .
Schlossi: dieses

und jenes

14: Schlechtester Singer/Songwriter
Zwen: Warum gibt es eigentlich noch mal diese Extrakategorie, wenn es "schlechtester Auftritt" doch schon gibt. Tatsächlich waren die Liedermacher, die ich dieses Jahr gesehen habe gar nicht so schlecht...hmmm...irgendwie will ich jetzt "Michel B." hierhin schreiben, weiß auch nicht warum...
Fö: Michel B. - Spaß. Den hab ich dieses Jahr gar nicht gesehen - zumindest nicht singend oder songschreibend. Schmutzki singen und schreiben schlechte Songs, zählt das auch?
Manfr3d: Alle mit Akustik-Gitarre. Und Shindy.
Lux: Der Typ von dem Konzert in dem einen Laden in Dortmund als ich auf der Comic Con war und beim Fö gepennt hab.
orwellwasright: Milo
kiki: Ich hoffe "ALLE" ist eine valide Antwort. Bissken Strom aufm Amp hat noch niemand geschadet.
Peter: Ich hab schon lange keinen Singer/ Songwriter mehr gesehen daher: keiner.
Gerdistan (i.A.): Ben Watson. Der hat hausverbot in der ballonfabrik.
Chris Crusoe: Megadeth
OleZeh: Ich meide das Genre eigentlich, aber ganz besonders unerträglich finde ich Philipp Poisel und ähnlich weichgespülten, bedeutungsschwangeren deutschen Dünnsinn.
Hupe: Der Typ von Gaslight Anthem nervt schon ganz schön.
Hasky: Ich weiß jetzt schon wer sich den Titel holt
Schlossi: gibt es auch gute?

15: Bestes "Street Food"
Kabl: Langos
Zwen: Was ist Street Food? Asphalt? Beton? Alles nicht so appetitlich.
Fö: Immer dann wenn's umsonst ist. Wie die Currywurst im Rahmen dieser komischen Emscherkunst-Veranstaltung. Geschmacklich exklusiver: Sri-Lankisches Fingerfood, das ebenfalls im Rahmen von Emscherkunst gratis verteilt wurde. Soll mal einer sagen, von Kunst könne sich keiner ernähren.
Manfr3d: Pommes mit Currywurst
Lux: Lizza
orwellwasright: Alles was auf dem Boden oder auf der "Street" gelegen hat
kiki: Pommes Currywurst weil ich Pottkind bin
Peter: Burger von Food Brother, ansonsten gilt ich esse alles, vertrage allerdings nichts davon.
Gerdistan (i.A.): Falafel-Wichser. Wenn es umsonst wäre, wäre es noch besser.
Chris Crusoe: Faustbier. Kölsch gerne.
OleZeh: Bier & Nüsschen.
Hupe: Der Falafel Stand beim Ruhrpott Rodeo war absolut super lecker
Hasky: Käsekrainer am Yppenplatz in Wien
Schlossi: ich esse am liebsten zu Hause

16: Bester Schnaps/Likör
Kabl: Krotzbeere und Mexikaner.
Zwen: Also, Rum-Cola ist der Shit, wenn nach einer Woche Hefe-Plörre trinken, die Kräfte schwinden!
Fö: Selbstverständlich Kettenfett! Also der im Ballroom, nicht dieses Kommerzialisierte.
Manfr3d: Toffifee-Likör ausm Thermomixx. Oder doch lieber Whiskey-Cola.
Lux: Bier
orwellwasright: Pfeffi
kiki: Immer gehen Pfeffi und Cuba-Libre. Im Sommer gerne auch Gin-Tonic.
Peter: Rum-Cola, Rum pur, Rumpelminze
Gerdistan (i.A.): Brodersen. Wenn ich selbst veranstalte besonders, da ist es gratis.
Chris Crusoe: Der Teufel hat den Schnaps gemacht. Besonders erfolgreich war er dabei in Schottland und Irland. Auf diesen kleinen Inseln zum Teil. In so Fässern.
OleZeh: In der kalten Jahreszeit (alles ausser die paar richtig warmen Tage im Sommer):
Teepunsch mit Geele Köm, so wie Opa ihn trinkt und nicht anders.
Zu jeder Jahreszeit:
Manhattan.
Hupe: Berliner Luft, der mit 40 Umdrehungen.
Hasky: Bier
Schlossi: Grasovka auf Eis

17: Bestes Gemüse
Kabl: Zwiebel.
Zwen: Ich habe letztens vor der Hirsch Q eine rohe Fenchel gegessen. Hat die Konsistenz von Zwiebeln, schmeckt aber wie Kräuter. Geil, oder?
Fö: Karotten gehen immer!
Manfr3d: Brokkoli. ich habe da jetzt son Salat mit Apfel gekostet. Der war gut.
Lux: Petersilie gefriergetrocknet
orwellwasright: Brokkoli, Spinat, Paprika, Tomaten, Cannabis
kiki: Paprika oder gilt Grillkäse auch als Gemüse?
Peter: Brokkoli
Gerdistan (i.A.): Lauch.
Chris Crusoe: Blumenkohl. Ernsthaft. Verschiedene Variationen von Brokkoli mögen auch klar gehen, so wie Erbsen und Möhren. Zählen Kartoffeln?
OleZeh: Salzstangen.
Hupe: Zucchini
Hasky: Cocos Kartoffelsalat
Schlossi: Kichererbsen

18: Bester Witz
Kabl: Den darf ich hier nicht erzählen. Er kommt von Jan Gerrit Schiffmann und ist ordinär.
Zwen: Essen zwei Kannibalen einen Clown, sagt der eine: "Schmeckt komisch."
Fö: Tigeryouth fragt, ob er beim Bierschinkenfest spielen kann.
Manfr3d: Omar Rodriguez-Lopez (der von Mars Volta) hat 12 Alben rausgebracht. Alle scheisse.
Lux: Der von Jan Böhmermann in der ersten Sendung nach der Erdogan-Affäre.
orwellwasright: Was würde passieren wenn man denn realexistierenden Kommunismus in der Wüste einführen würde? Die ersten fünf Jahre nix, danach wird langsam Sand knapp...
kiki: Musst du Jochen fragen. Der hat sie alle!
Peter: Was macht man mit einem Hund ohne Beine? Um die Häuser ziehen!
Gerdistan (i.A.): Den erzähle ich nur meiner schafkopfrunde oder lasse ihn Olm erzählen.
Chris Crusoe: „Aberglaube bringt Unglück.“ (Sven, ehem. Artbeitskollege)
OleZeh: Ein echtes Wunder ist wenn jemand (vor Zeugen) Wein in Kotze verwandeln kann + alles was David Thorne schreibt.
Hupe: Axl Rose bei AC/DC
Hasky: Bei der EVAG gibt es keine Verspätung.
Schlossi: Trump ist Präsident

19: Bester/Schlechtester Social Media Auftritt einer Band ("Da regt mich ja schon die Frage auf" ist eine valide Antwort)
Kabl: Bester: Ruhrpottkanaken. Schlechtester: keine Ahnung, ich blockiere immer die nervigen. Generell nervt es mich, wenn Amateurbands mit Crowdfunding nerven. War mal ne nette Idee, ist jetzt nur noch Wichtigtuerei.
Zwen: ("Da regt mich ja schon die Frage auf" ist eine valide Antwort).
Fö: Bester: Alle, die ohne Selfies, Ansprache-an-die-Fans-Videos, Katzenfotos und ähnliches überflüssiges Gegrütze auskommen.
Schlechtester: EA80. Warum haben die ne Facebook-Seite? Was soll das? Als Nächstes posten die auch noch Selfies!
Manfr3d: Kann man da den Rucksack aus der Shindy-Box zu zählen? Erst großes Trara und dann die Riesen-Enttäuschung. Zieht euch die Youtube-Videos rein wo das Ding geöffnet wird. Göttlich.
Lux: Schlechtester: DIE SHITLERS / Bester: FERDINAND UND ROLAND (Ein Tag Hagel / Force Attack Festival)
orwellwasright: keinen plan, verwende sowas nicht...
kiki: Was ist "Social Media" und wer tritt da auf?
Gerdistan (i.A.): Bester: Alle von Rollbrett-Punk Bands (wo man nicht zahlen muss). Schlechtester: Alle anderen Bands, die ein anderes Genre machen. Am schlechtesten: wenn das was kostet.
Chris Crusoe: Chefdenker, beides. Das ist ein Lob.
OleZeh: Max Prosa
Erster Satz der Selbstdarstellung: "Max Prosa ist echter Berliner." Sehr sachlich. Glückwunsch dafür.
Peinlicher Höhepunkt: Max Prosa und das SMS-Gedichteabo. Nur für dich und nur für 29.00 Euro (inkl. Mehrwertsteuer). Wow.
Hupe: EA80
Hasky: ("Da regt mich ja schon die Frage auf" ist eine valide Antwort)
Schlossi: .
I know that websites don't kill,
But sometimes they will
Sometimes they will break hearts
I know that I'm an adult,
But Mark, it’s your fault
You created a monster

20: Bestes Türchen im Adventskalender
Kabl: Geggen Gaggas Adventskalender. Türchen 3, 6, 9 und 21.
Zwen: Ach, keine Ahnung. Ich habe keinen und bei bierschinken war mir da zu wenig NoFX im Kalender.
Fö: War überall das gleiche drin. Aber Tür 7 ging schwer auf. Der ganze Schreibtisch voll zerbröckelter Schoki. So eine Scheiße ey.
Manfr3d: Alle aus dem Dortmunder Riesenadventskalender für soziale Zwecke. Ansonsten habe ich das Ding, das wir auf der Arbeit bekommen haben, sofort aufgerissen und die Scheiss-Schokolade, die drin war, verschenkt.
Lux: Die letzten drei (je ein Gruselhörspiel).
orwellwasright: hab ich auch keinen bezug zu, aber manchmal lauf ich durch die gegend und mache random türen auf...
kiki: Das Silvestertürchen am 31.12. Da wird der Maks uns hoffentlich auf seiner Jahres-Abschlußparty in der Veganisierbar unter Tränen mitteilen, dass er seine Konzertberichte weiter schreiben wird. Das ist immer so unglaublich unterhaltsam und ich will, ich wiederhole nochmal "ICH WILL!!!!" unbedingt, dass das weitergeht! Bitte, bitte!!!
Peter: Hab keinen, beim bierschinken-Kalender war es die 24.
Gerdistan (i.A.): Türchen 3 vom geggen gaggas Kalender (BVB-Rollstuhl, kostete nichts).
Chris Crusoe: Meist Nr. 24. Bei Schokokalendern ist hier häufig das dickste Stückchen drin. Bei den beiden musikalischen Adventskalendern auch in der 24 dieses Jahres jeweils ein besondereres Stück Musik. Bei dem von meiner Holden waren alle Türchen toll und lecker. Beim Rubbelloskalender irgendwann in den ersten zehn Tagen (genaues Datum ist mir entfallen) ein Los mit satten 5,- Euro. Bäm!
OleZeh: Das mit Pferd drauf. Pferde sind schöne Tiere und haben eine Mähne.
Hupe: Das 09.: mit ner Flasche Bier
Hasky: Ich hatte keinen Adventskalender
Schlossi: mein Adventskalender war super, von Türchen 1 bis Türchen 24!

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

Chris Crusoe

05.01.2017 23:11
Beste Antwort:
18: Bester Witz
Manfr3d: Omar Rodriguez-Lopez (der von Mars Volta) hat 12 Alben rausgebracht. Alle scheisse.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top